Tourismusminister verteidigt den Wiedereröffnungsplan des Premierministers am dritten Tag der Misstrauensdebatte

Thailands Tourismusminister hat das Versprechen des Premierministers, das Land wieder zu öffnen, verteidigt und darauf hingewiesen, dass Bangkok und weitere 4 Provinzen in der Lage sein sollten, ab nächsten Monat Touristen willkommen zu heißen. Phiphat Ratchakitprakarn sagt, dass auf die Wiedereröffnung dieser 5 Provinzen weitere 21 Provinzen im ganzen Land folgen werden. Er sprach während der gestrigen Misstrauensdebatte gegen Premierminister Prayuth Chan-o-cha und seine Regierung.

Phiphat sagt, sein Ministerium und die Tourismusbehörde von Thailand arbeiten mit Provinzbeamten und Ausschüssen für übertragbare Krankheiten zusammen, um die Wiedereröffnungspläne voranzutreiben.

Laut Phiphat müssen bei allen Wiedereröffnungsplänen 70 % der lokalen Bevölkerung geimpft sein

Laut einem Bericht der Bangkok Post sagt er, dass nicht alle Teile des Landes für die Wiedereröffnung in diesem Jahr bereit sind und dass die Wiedereröffnung nach einem 3-Stufen-Plan erfolgen wird.

Schritt 1 ist bereits im Gange und umfasst die Wiedereröffnung von Phuket, Samui, Phang Nga und Teilen von Krabi. Schritt 2 ist für den 1. Oktober mit der Wiedereröffnung von Bangkok, Chon Buri (Pattaya), Phetchaburi, Prachuap Khiri Khan (Hua Hin) und Chiang Mai geplant. In Schritt 3 am 15. Oktober werden weitere 21 Provinzen wiedereröffnet.

Die Bangkok Post berichtet, dass die Regierung plant, ab Januar 2022 Reiseblasen zwischen einer Reihe von Grenzprovinzen und Kambodscha, Myanmar, Laos und Malaysia zu starten.

„Die Regierung besteht auf ihrem Plan, diese Gebiete zu öffnen. Konkret sollten diese Gebiete eine Impfrate von 70 % aufweisen und vor der Wiedereröffnung die gegenseitige Zustimmung der lokalen Verwaltungen und der lokalen Gesundheitsbehörden erhalten.“

Der Tourismusminister sagt, er sei zuversichtlich, dass sich die Covid-19-Situation ab dem nächsten Monat verbessern wird, wobei 13 Millionen Impfstoffdosen in diesem Monat eintreffen, weitere 24 Millionen im nächsten Monat und 23 Millionen Dosen sowohl im November als auch im Dezember eintreffen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar