Wichtige Regeln und Verhaltensweisen für das Auto/Motorrad fahren in Thailand

Viele Expats, die in Thailand bleiben, oder sogar Touristen, fragen sich vielleicht, welche Regeln und Verhaltensweisen erforderlich sind, um die Straßen sicher zu durchqueren. Da die Straßenverkehrsregeln in Thailand denen anderer Länder in Südostasien ähnlich sind, unterscheidet sich Thailand von den anderen, dass ihre Straßen recht gut sind. Wenn man in Thailand eine Straße entlang fährt, kann man tatsächlich vergessen, dass man sich in einem Entwicklungsland befindet. 

Es gibt jedoch noch Verkehrsregeln, Gesetze und Verhaltensweisen, die in Thailand befolgt werden müssen

Hier haben wir eine Liste solcher Dinge, die Fahrern helfen können, sicher zu sein, wenn sie durch das Königreich fahren

Das gesetzliche Fahralter

Die gesetzliche Altersgrenze für das Autofahren in Thailand beträgt 18 Jahre. Und um in Thailand einen Führerschein zu erhalten, müssen potenzielle Fahrer vor dem Erwerb eines Führerscheins Kurse in einer Fahrschule besuchen.

reise kranken versicherung

Geschwindigkeitsbegrenzungen

Auf städtischen Straßen wurde die Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h festgelegt. Für Landstraßen beträgt sie 90 km/h. Und für Motorradfahrer ist die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120 km/h festgelegt, es sei denn. Da sich die Verkehrsgesetze jederzeit ändern können, ist es wichtig, sich über die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den verschiedenen Straßen in Thailand auf dem Laufenden zu halten. Obwohl es verboten ist, diese Geschwindigkeiten zu überschreiten, wird empfohlen, diese Geschwindigkeiten zu unterschreiten, wenn Sie auf starken Verkehr, Regen, Sand und andere gefährliche Straßenbedingungen stoßen.

Verkehrszeichen sollte Mann kennen

Thailand hat 5 verschiedene Verkehrszeichen. Und es sollte nicht schwer sein, sie zu lesen, da sie alle neben der thailändischen Sprache auch Englisch sprechen. Ein Verkehrszeichen ist das Kreisverkehrszeichen. Dieses Schild hat eine kreisförmige Form und einen Pfeil im Uhrzeigersinn. Das bedeutet, dass ein Spurwechsel verboten ist. Auch die Fahrer müssen bei Bedarf nachgeben. Die Warnschilder in Thailand weisen Autofahrer auf potenzielle Gefahren in der Umgebung hin. Gebotszeichen bedeuten, dass Sie sich sofort an die ausgehängten Regeln halten sollten. Informationsschilder werden am häufigsten von Bürgern verwendet, wobei viele von ihnen nur in thailändischer Sprache geschrieben sind. Verbotsschilder verbieten bestimmte Handlungen im Straßenverkehr. Priority Road Signs geben auf bestimmten Abschnitten einer Autobahn den richtigen Hinweis.

Vorfahrt
Apropos Vorfahrt: Die thailändischen Verkehrsgesetze besagen, dass das Auto auf der linken Spur Vorfahrt erhält, wenn 2 fahrende Fahrzeuge frontal eine Kreuzung erreichen. Sofern keine Hauptfahrbahnmarkierung angegeben ist, hat das Fahrzeug auf dieser Markierung Vorfahrt.

Überholrecht
Der Versuch, einem anderen Fahrzeug ohne Warnsignal vorauszufahren, wird mit Geldstrafen von bis zu 1.000 Baht geahndet. Daher ist es ratsam, das Überholen ohne triftigen Grund zu vermeiden. Wenn Sie sich zum Überholen entscheiden, verwenden Sie ein Signal. Und denken Sie daran, dass die Fahrerseite in Thailand auf der linken Seite ist.

Hupen ist nichts für diejenigen, die Wut im Straßenverkehr haben

Obwohl es den Anschein hat, dass Einheimische in bestimmten Situationen hupen, wird es tatsächlich als sehr unhöflich angesehen, aus Frustration zu hupen. Und jedes Hupen, das Sie vielleicht hören, ist wahrscheinlich auf kulturelle Verhaltensweisen zurückzuführen. Ein bloßer Piepton ist eine Möglichkeit für Einheimische, andere Fahrer darauf hinzuweisen, dass sie ihnen Vorfahrt gewähren sollten. Es ist eine Form der Bitte um Erlaubnis von anderen Fahrern, wenn Sie leicht mit der Hupe piepen. Bei unübersichtlichen Kurven und engen Straßen hupen Autofahrer oft nur, um andere Fahrer darauf hinzuweisen, dass auch sie unterwegs sind. Viele Fahrer, die nicht an den Zoll in Thailand gewöhnt sind, werden bemerken, dass viele Autos ohne ersichtlichen Grund hupen. Wenn Sie sich jedoch kurz umsehen, werden Sie feststellen, dass beim Fahren in der Nähe eines Tempels Hupen gedrückt werden. Dies geschieht, um den Bewohnern der Tempel Respekt zu signalisieren, nicht nur, um Lärm zu machen.

Spurwechsel erfordert ein Abbiege- oder Handzeichen

Für den Fall, dass Sie auf einer schmalen Straße überqueren oder tatsächlich die Spur auf einer Autobahn wechseln müssen, ist das Verwenden eines Blinkers oder das Winken mit der Hand unerlässlich, um einen Unfall zu vermeiden. Da Thailand voller Motorräder ist, kann ein plötzlicher Spurwechsel zu einem Unfall führen, wenn Sie sich Ihrer Umgebung nicht bewusst sind.

Zebrastreifen sollten erkannt werden

Thailand hat für jeden Fahrzeugtyp ausgewiesene Fahrspuren. Und da die Outdoor-Kultur viele Fußgänger hat, ist es wichtig, die Zebrastreifen zu erkennen. Wenn Sie vor Ihrem Auto auf eine Fußgängerspur stoßen, halten Sie zuerst an und lassen Sie alle Fußgänger die Straße überqueren, bevor Sie weiterfahren. Obwohl in Großstädten häufig Zebrastreifen vorhanden sind, bauen viele Menschen ihre eigenen, was zu Jaywalking führt. Unabhängig davon, ob dies der richtige Weg ist, um eine Straße zu überqueren, liegt es in Ihrer Verantwortung als Fahrer, Fußgängern nachzugeben. Personen mit einem internationalen Führerschein sollten diesen immer bei sich führen, falls jemand einen Zebrastreifen nicht beachtet und es zu einem Unfall kommen sollte.

Die Parkregeln
Stellen Sie beim Parken sicher, dass Sie auf einem ausgewiesenen Parkplatz parken. Und stellen Sie sicher, dass Ihr Auto in der Nähe von Sicherheitsbeamten an einem sicheren Ort steht. Außerdem gibt es zusätzliche Regeln, die vorschreiben, wann Sie parken dürfen. Es gibt Regeln wie das Parken an geraden oder ungeraden Tagen und das Parken von 7 bis 9 Uhr morgens. Wenn die Bordsteine rot-weiß markiert sind, dürfen Sie dort nicht parken.

Sicherheitsgurtgesetze
Die Passagiere auf den Vordersitzen müssen jederzeit ihre Sicherheitsgurte anlegen. Kinder unter 12 Jahren sind gesetzlich verpflichtet, einen Autositz zu benutzen, dürfen aber nur auf den Rücksitzen eines Autos sitzen.

Alkohol am Steuer
Thailands allgemeiner, gesetzlicher Grenzwert für Blutalkohol liegt bei 0,5 Gramm pro Liter Blut. Für Fahrer, die seit 5 Jahren im Besitz eines Führerscheins sind, beträgt ihr Grenzwert 0,2 Gramm, es sei denn, sie sind damit einverstanden, dass ihre Genehmigung von den Beamten beschlagnahmt wird, die sie zitieren können.

Wie überall, wo Sie hingehen, ist es wichtig, eine ruhige Haltung und einen ruhigen Ausdruck zu bewahren, wenn Sie in Thailand angehalten werden. Da das Land des Lächelns dafür bekannt ist, dass seine Menschen eine gedämpfte Haltung haben, werden Sie sich aufregen und streiten, um Ihnen nur weitere Probleme zu bereiten. Sicherheit ist der Hauptgrund, sich an die oben genannten Regeln und Verhaltensweisen zu halten, da es wichtig ist, die Regeln beim Autofahren in einem fremden Land zu beachten.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar