Verlauf des Kaufs eines Neuwagens in Thailand

Der Kauf eines neuen Autos überall auf der Welt kann aufregend sein, aber auch etwas stressig, wenn Sie nicht über ausreichende Kenntnisse über den Prozess verfügen. In Thailand können Expats, die ein neues Auto kaufen möchten, mit zusätzlichen Stressfaktoren wie Sprachbarrieren und Gesetzen konfrontiert sein. Hier haben wir einen Leitfaden für den Kauf eines Neuwagens in Thailand, damit Sie besser auf den Kaufprozess vorbereitet sind.

Tipps die beim Kauf eines neuen Autos in Thailand beachtet werden sollten

Anzahlung

Nachdem Sie das gewünschte Auto ausgewählt haben, müssen Sie das Auto reservieren, indem Sie eine Anzahlung leisten. Dies liegt daran, dass die meisten Neuwagen in Thailand auf Bestellung gefertigt werden. Normalerweise liegt die Einzahlung zwischen 5.000-10.000 Baht. Nach der Zahlung sollten Sie eine Quittung erhalten, die die Details Ihres neuen Autos enthält. Von Marke und Modell bis hin zu Farbe und Lieferdatum sollte die Quittung als schriftliche Bestätigung dienen, dass Sie das Auto reserviert haben. Beachten Sie, dass die Lieferung eines Neuwagens bis zu 6 Monate dauern kann. Die Lieferzeiten variieren jedoch stark.

Überprüfe das neue Auto von oben bis unten

reise kranken versicherung

Sobald Ihr Auto angekommen ist, überprüfen Sie das Auto von oben nach unten. Das Äußere, das Innere und das Fahrverhalten müssen beim Empfang überprüft werden. Darüber hinaus müssen alle Werbegeschenke, die Ihnen versprochen wurden, ebenfalls überprüft werden. Auch Garantie, Herstellungsdatum, Inspektionsdatum und Motornummer müssen vor der Annahme des Fahrzeugs überprüft werden. Wenn Sie einen Autoexperten mitbringen, der Ihnen bei der Überprüfung dieser Dinge hilft, können Sie auch zukünftige Probleme vermeiden.

Erhaltene Dokumente überprüfen
Wenn Sie Ihr Auto erhalten, sollten Sie auch die erforderlichen Dokumente erhalten. Ein Autohandbuch, CPTI, zeitliches rotes Buch, Steuerplakette und Autoversicherungsdokumente sollten alle am Tag der Fahrzeugübernahme in Ihren Händen liegen.

Nummernschilder
Neue Autos werden ein rotes Nummernschild haben, das in einigen Monaten durch offizielle weiße Nummernschilder ersetzt wird. Die roten Nummernschilder kosten etwa 2.500 Baht, diese Kosten werden jedoch erstattet, wenn Sie die Nummernschilder auf die offiziellen weißen umstellen. Denken Sie daran, wenn Sie die Nummern nicht übertragen, kann dies zu einer Geldstrafe der Polizei führen. Und Fahrzeuge mit roten Nummernschildern dürfen nur an dem Tag und in der Provinz fahren, in der das Auto zugelassen ist. Wenn Sie die roten Platten auf weiße Platten übertragen, sollten Sie das offizielle blaue Buch (Eigentum) am selben Tag wie die Übertragung oder einige Tage danach erhalten. Wenn Sie den Neuwagen finanziert haben, erhalten Sie eine Kopie des Blue Book mit dem als Eigentümer aufgeführten Finanzinstitut. Diese wird auf Ihren Namen übertragen, sobald der Autokredit vollständig bezahlt ist.

Die Zulassungspapiere müssen zum Department of Land Transport gebracht werden. Da Ihr Auto neu gekauft wurde, sollte der Händler diesen Schritt für Sie erledigen, nachdem Sie die folgenden Dokumente vorbereitet haben:

  • Reisepass (unterschriebene Kopien aller Visaseiten und Fotoseite)
  • Wohnsitzbescheinigung (ausgestellt von der Einwanderungsbehörde oder der Botschaft des Antragstellers) oder eine Arbeitserlaubnis. Alle müssen unterschrieben werden.
  • Gültiger thailändischer Führerschein

Eigentumsübertragung
Zuerst müssen Sie die erforderlichen Unterlagen einreichen und von einem Beamten überprüfen lassen. Nachdem der Beamte die Papiere überprüft hat, müssen sie abgestempelt werden. Wenn Sie ein Auto in einer anderen Provinz gekauft haben, werden Sie möglicherweise gebeten, in einigen Tagen wiederzukommen, da diese die Details überprüfen müssen. Bei Ihrer Rückkehr müssen Sie das Auto überprüfen, um sicherzustellen, dass die Angaben mit den Angaben auf den eingereichten Unterlagen übereinstimmen. Danach werden Sie gebeten, zurückzukommen und die Teller und das Blaue Buch abzuholen.

Die Transferkosten basieren auf dem geschätzten Verkaufswert Ihres Autos. Zusätzlich zur Stempelgebühr fällt eine Überweisungsgebühr von 105 Baht an. Die Stempelgebühr beträgt 0,005 Baht vom geschätzten Preis. Wenn Ihr Auto also auf 300.000 Baht geschätzt wird, betragen die Transferkosten (105+ (300.000 x 0,005)).

Steuer
Käufer zahlen im Rahmen des Registrierungsprozesses eine anfängliche Steuer. Da die Steuer von der Marke und dem Modell Ihres Autos abhängt, beträgt sie normalerweise zwischen 800 Baht und 10.000 Baht pro Jahr. Ihr Händler sollte Ihnen sagen können, wie viel Steuern Sie zahlen müssen. Die Steuer wird gleichzeitig mit der CTPL entrichtet. Dies kann durch das Department of Land Transport oder einen Vertreter einer dritten Partei erfolgen. Nachdem Sie die Steuer bezahlt haben, stellen Sie sicher, dass Sie eine aktualisierte Steuerplakette an Ihrem Auto anbringen.

Nachdem Sie diese Schritte beim Kauf eines neuen Autos zur Kenntnis genommen haben, sollten Sie sich etwas wohler fühlen, da der Prozess nicht so schlimm ist, wie Sie vielleicht denken. Da ein Händler beteiligt ist, haben Sie außerdem höchstwahrscheinlich einen einfacheren Prozess, da er Sie auf dem Weg begleiten kann. Händlervertreter sollten auch die englische Sprache besser beherrschen, um Ihnen wichtige Details flüssiger vermitteln zu können. Denken Sie daran, immer die Dokumente und die registrierten Nummern Ihres Autos zu überprüfen, insbesondere wenn jemand anderes die Dokumente für Sie vorbereitet.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar