Was tun, wenn Sie in Thailand von einer Schlange gebissen werden?

Das tropische Thailand ist die Heimat von über 200 Schlangenarten, von denen mehr als 60 als giftig und eine Gefahr für den Menschen gelten. Schlangen greifen normalerweise nicht an, es sei denn, sie werden provoziert oder bedroht, aber es schadet nicht, sich bewusst zu sein, wie man mit einem Schlangenbiss umgeht, wenn man im Land des Lächelns lebt oder reist.

Der Umgang mit einem Schlangenbiss kann über Leben und Tod entscheiden

Die Wahrscheinlichkeit, den Weg einer Schlange in Thailand zu kreuzen, ist in der Regenzeit etwas höher, wenn einige Schlangen Schutz vor dem stürmischen Wetter suchen, indem sie in die Häuser der Menschen kriechen. Schlangen verstecken sich gerne, daher ist es eine gute Idee, Ihr Haus frei von Unordnung zu halten, damit Sie nicht versehentlich eine Kobra stören, die sich in Ihrem Wäschehaufen zusammengerollt hat.

Machen Sie sich mit den Eigenschaften der giftigsten und gefährlichsten Schlangen Thailands vertraut. Wenn Sie einen sehen, versuchen Sie nicht, ihn selbst zu handhaben. Bewundern Sie seine Schönheit aus sicherer Entfernung.

Zu den giftigsten Schlangen Thailands gehören Kobras (Kobra mit Monokel, Königskobra, siamesische Speikobra), Kraits (malaiischer Krait, gebänderter Krait, rothaariger Krait und vielgebänderter Krait), einige Arten von Kielrücken (rothalsiger Kielrücken, grüner Kielrücken). , Sprenkelkopf-Kielrücken, Blauhals-Kielrücken) und Vipern (malaiische Grubenotter, Östliche Russell-Viper, Weißlippen-Grubenotter, Großäugige Grubenotter und viele mehr).

Viele Arten sehen ähnlich aus. Schwellungen oder Farbveränderungen im und um den Bissbereich herum weisen darauf hin, dass die Schlange giftig war.

Wenn Sie von einer Schlange gebissen werden (giftig oder nicht), führen Sie die folgenden Schritte aus…

  1. Ruhe bewahren. Selbst wenn dich eine Giftschlange beißt, setzt sie möglicherweise kein Gift frei. Wenn Gift in den Körper eindringt, kann es 30 Minuten dauern, bis schwere Symptome auftreten.
  2. Spülen Sie die Bisswunde mit sauberem Wasser (falls vorhanden). NICHT: die Wunde schneiden, elektrische Gegenstände auf der Wunde verwenden, Eis auf die Wunde legen, Kräutermedizin auf die Wunde geben, Alkohol trinken oder Schmerzmittel mit Aspirin einnehmen.
  3. Ruhe bewahren zu halten. Minimieren Sie die Bewegung des Körpers, insbesondere im Bereich der Bisswunde. Wenn Sie zum Beispiel in Ihre Hand gebissen werden, halten Sie sie ruhig. Bewegung bewirkt, dass mehr Gift absorbiert wird und bewirkt, dass das Gift durch den Körper wandert.
  4. Versuchen Sie NICHT, das Gift aus der Wunde zu saugen. Dies ist ein verbreiteter Mythos über die Vermeidung tödlicher Schlangenbisse. Es ist nicht erwiesen, dass es das Gift aus dem Körper entfernt und den Schaden an der Bissstelle erhöhen könnte.
  5. Gehen Sie so schnell wie möglich zum nächsten Krankenhaus. Wenn das Opfer eines Schlangenbisses vor der Ankunft im Krankenhaus aufhört zu atmen, sollte Erste Hilfe geleistet werden. Einige Giftschlangen wie Kobras, Königskobras und Kraits haben Gift, das den menschlichen Körper lähmt. Todesfälle, die durch Bisse solcher Schlangen verursacht werden, sind normalerweise auf Atemstillstand zurückzuführen. Um einen Krankenwagen zu rufen, rufen Sie Thailands Notfall-Krankenwagen-Hotline unter 1669 an.

Wenn Sie gebissen werden, ist es wichtig, sich an das Aussehen der Schlange zu erinnern

Ärzte verschreiben je nach Schlangenart unterschiedliche Gegengifte, daher ist es entscheidend zu wissen, um welche Art von Schlange es sich handelt, um die richtige Behandlung zu erhalten.

Opfer von Schlangenbissen können sich aufgrund von Stress und auch, weil Schlangen schnell sein können, schwer daran erinnern, wie die Schlange aussah. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie sich erinnern, wenn Sie etwas über Schlangen wissen. Es gibt verschiedene Gruppen zur Identifizierung von Schlangen auf Facebook, denen Sie gerne folgen können, wenn Sie sich mit Thailands Schlangen vertraut machen möchten.

Wenn Sie es mit Herpetologie ernst meinen, ist das Buch „A Naturalist’s Guide to the Snakes of Southeast Asia“ von Indraneil eine unverzichtbare Anschaffung. Das Buch lehrt, wie man Schlangenarten in Thailand und Südostasien richtig identifiziert und unterscheidet.

Schlangen begegnet man eher in ländlichen Gegenden Thailands

Allerdings ist Bangkok auch die Heimat von Schlangen. Gestern beschwerte sich eine Thailänderin auf Facebook darüber, dass ein Einkaufszentrum in Bangkok sich weigerte, die Verantwortung zu übernehmen, nachdem sie auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums von einer giftigen Rotschwanz-Grubenotter gebissen worden war. Ihr Fuß war sehr geschwollen und höchstwahrscheinlich schmerzhaft, aber sie überlebte.

Jedes Jahr sterben in Südostasien etwa 2.500 Menschen an Schlangenbissen. Laut der Weltgesundheitsorganisation sterben weltweit jedes Jahr etwa 81.000 bis 138.000 Menschen an Schlangenbissen.

Der beste Weg, um einen Krankenhausaufenthalt (oder Schlimmeres) zu vermeiden, besteht darin, Schlangen ihr Ding machen zu lassen. Wenn Sie in Thailand eine Schlange sehen, bleiben Sie ruhig und halten Sie sich von ihr fern. Es könnte dich beißen, wenn du es abzischst.

Weitere tips