Was man für einen Urlaub in Thailand packen sollte: Die unverzichtbare Packliste

Bereiten Sie sich auf Ihre große Reise in das Land des Lächelns vor? Eine Reise nach Thailand ist eine aufregende Erfahrung, aber für manche Menschen kann es entmutigend sein, herauszufinden, was man einpacken und mitnehmen soll. Überladen ist ein häufiger Fehler, den fast jeder Reisende macht, besonders wenn er in ein so vielfältiges Land wie Thailand reist. Es ist verständlich, dass man seine Taschen mit Dingen vollstopft, die nur selten gebraucht werden, wie zusätzliche Handtücher, eine zweite Jacke, zusätzliche Batterien und Schnorchelausrüstung. Schließlich ist Thailand weit weg von zu Hause, und man denkt an alles, was passieren könnte. Aber eigentlich brauchen Sie nicht viel zu packen, denn die meisten Dinge sind vor Ort erhältlich. Es sei denn, Sie wollen kein Geld für Dinge ausgeben, die Sie leicht von zu Hause mitbringen könnten.

Egal, ob Sie nur wenig einpacken möchten oder lieber alles in der Tasche haben wollen, hier ist unser Leitfaden für das Packen von Thailand

Einige der wichtigsten Dinge, die Sie für Ihre Reise nach Thailand benötigen, befinden sich gar nicht in Ihrer Tasche. Kümmern Sie sich daher um die folgenden Dinge, bevor Sie Ihre Koffer packen, denn das kann ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.

Bevor Sie Ihre Koffer packen

1. Visa

thailandvisa

Wenn Sie einen Urlaub in Thailand planen, müssen Sie als Erstes entscheiden, ob Sie ein Visum benötigen. Für einen Aufenthalt von weniger als 30 Tagen benötigen Sie wahrscheinlich kein Visum, da Sie mit einem 30-Tage-Ausnahmestempel einreisen können. Die meisten Nationalitäten können mit dem 30-Tage-Freistellungsstempel einreisen, aber erkundigen Sie sich vorher bei Ihrer thailändischen Botschaft oder Ihrem Konsulat.

Wenn Sie planen, länger als 60 Tage in Thailand zu bleiben, müssen Sie ein Touristenvisum beantragen. Sie können ein Visum für die einmalige Einreise oder ein Visum für die mehrfache Einreise beantragen. Ein Touristenvisum für die einmalige Einreise ist 60 Tage lang gültig, während ein Touristenvisum für die mehrfache Einreise sechs Monate lang gültig ist, wobei ein Aufenthalt von jeweils 60 Tagen erlaubt ist. Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, können Sie das thailändische e-Visum beantragen.

2. Impfung

Impfung

Vernünftige medizinische Vorsichtsmaßnahmen vor der Reise sind unerlässlich. Daher wird empfohlen, sich gegen die in Thailand am häufigsten auftretenden Krankheiten impfen zu lassen. Einige Impfungen sind obligatorisch, je nachdem, welche Vorerkrankungen Sie haben und aus welchem Teil der Welt Sie einreisen.

Wenn Sie aus dem Vereinigten Königreich oder den USA einreisen, finden Sie hier die vom NHS und CDC empfohlenen Impfungen:
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Typhus
  • Cholera
  • Malaria
  • Tollwut
  • Windpocken
  • Kinderlähmung
  • Diphtherie-Tetanus
  • Pertussis
  • Masern-Mumps-Röteln
  • Gelbfieber
  • Japanische Enzephalitis

Die Liste könnte lang und einschüchternd sein. Außerdem kann es ziemlich teuer werden, sich gegen alle diese Krankheiten impfen zu lassen. Aber keine Sorge, die meisten Reisenden müssen sich nicht alle diese Impfungen geben lassen. Das hängt von Ihrer medizinischen Vorgeschichte ab, von den Regionen, die Sie besuchen, von den Aktivitäten, die Sie planen, und davon, wie lange Sie im Land bleiben wollen. Außerdem sind einige Impfungen wie Masern-Mumps-Röteln und Typhus bereits in der Kindheit vorgesehen. Prüfen Sie daher Ihre Krankengeschichte, um sicherzustellen, dass Sie bereits geschützt sind.

Im Allgemeinen benötigen die meisten Reisenden nur Impfungen gegen Tetanus, Hepatitis A und B, Gelbfieber und Tollwut. Eine Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Reisenden vorgeschrieben, die aus einem Land kommen, in dem ein Übertragungsrisiko besteht.

Es ist ratsam, sich auch gegen Covid-19 impfen zu lassen.

3. Die Reiseversicherung

Die Reiseversicherung

Niemand möchte, dass in seinem Urlaub etwas Schlimmes passiert. Doch selbst die am besten geplanten Reisen können durch das Unerwartete beeinträchtigt werden, insbesondere während einer Covid-19-Pandemie. Sie möchten nicht in Thailand mit einer hohen Arztrechnung festsitzen, die Sie nicht bezahlen können, und Sie möchten nicht, dass unvorhersehbare Ereignisse Ihre Reisepläne durchkreuzen. Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass Sie gegen jede unerwünschte Situation geschützt sind, ist der Abschluss einer Reiseversicherung.

4. Flugticket

4. Flugticket

Die Buchung eines Rück- oder Weiterfluges ist für alle, die als Touristen nach Thailand einreisen, gesetzlich vorgeschrieben. Es kann sein, dass Sie nach diesen Informationen gefragt werden, aber es ist besser, wenn Sie vorbereitet sind. Drucken Sie sicherheitshalber eine Kopie Ihrer Fluginformationen aus und bewahren Sie sie in Ihrer Reisetasche auf.

5. Informationen zur Hotelreservierung

Wahrscheinlich müssen Sie im Flugzeug oder bei der Ankunft an der Einwanderungsbehörde eine Ankunftskarte ausfüllen. Auf der Ankunftskarte müssen Sie unter anderem den Namen und die Adresse des Hotels angeben, in dem Sie übernachten werden. Drucken Sie daher Ihre Hotelreservierungsdaten aus und bewahren Sie sie in Ihrer Reisetasche auf. Natürlich können Sie die Informationen auch auf Ihrem Handy speichern, aber stellen Sie sicher, dass Sie sie auch ohne Empfang abrufen können.

6. Reisepass

6. Reisepass

Das ist sehr offensichtlich, aber viele Menschen vergessen ihre Pässe, bis es zu spät ist. Da Ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein muss, sollten Sie sich rechtzeitig informieren, falls Sie ihn verlängern müssen. Es empfiehlt sich auch, einige Kopien Ihres Reisepasses mitzunehmen, da Sie diese möglicherweise in Ihrem Hotel, bei Ihrem Auto- oder Fahrradverleih usw. vorlegen müssen.

Es ist vorgeschrieben, dass Sie Ihren Reisepass immer bei sich haben müssen. Es ist jedoch sicherer, Ihren Reisepass im Hotelsafe aufzubewahren. Anstatt Ihren Reisepass überallhin mitzunehmen, ist es daher am besten, eine farbige Kopie mit sich zu führen. Sie reicht aus, wenn Sie sie einem Polizeibeamten vorlegen müssen. Kopieren Sie auch die Seite Ihres Passes mit dem Einreisestempel

7. Scannen von Dokumenten

Machen Sie Handyfotos oder scannen Sie Ihren Reisepass, Führerschein, Ihre Versicherungsdaten, Kreditkarten und andere wichtige Dokumente ein und speichern Sie sie in Ihrem E-Mail-Konto. Dies kann sich als sehr nützlich erweisen, wenn Sie eines Ihrer Dokumente verlieren, da Sie die Dokumente auf Ihrem Handy zur Verfügung haben. Vielleicht möchten Sie auch die Nummern Ihrer Banken aufbewahren, falls Sie Ihre Karten kündigen müssen.

Sollten Sie einen Rucksack oder einen Koffer mitnehmen?
Scannen von Dokumenten

Viele Menschen ziehen es vor, mit dem Rucksack durch Thailand zu reisen. Sie sind der Meinung, dass Rucksackreisen die beste Art sind, das Land zu erkunden. Außerhalb der großen Städte gibt es nicht viele Aufzüge, und mit einem Koffer eine Treppe hinaufzusteigen, kann sehr mühsam sein. Das Reisen mit dem Rucksack ist auch praktisch, wenn man in vielen verschiedenen Gegenden des Landes übernachten oder Inselhopping betreiben möchte. Es kann schwierig sein, Koffer auf Boote, Taxis, Züge und Flughäfen zu heben.

Wenn Sie jedoch nicht vorhaben, ständig unterwegs zu sein und keine abgelegenen Gebiete zu besuchen, kann das Reisen mit einem Koffer eine gute Option sein. Meistens können Sie vom Taxi zum Hotel, zum Bus oder zum Zug gehen, ohne Ihren Koffer heben oder tragen zu müssen.

Rucksack oder Koffer – das hängt ganz von Ihnen ab und davon, was Sie in dem Land vorhaben. Beides ist einfach zu transportieren. Achten Sie nur darauf, dass sie leicht und robust sind.

Bargeld, Kredit- und Debitkarten

Wenn Sie nach Thailand reisen, ist es ratsam, Ihre Reisekasse zu diversifizieren. Sie sollten mindestens zwei Möglichkeiten haben, an Geldmittel zu gelangen, sei es Bargeld, eine Kreditkarte oder eine Debitkarte.

1. Bargeld im Handgepäck

1. Bargeld im Handgepaeck

Sie müssen einen Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel für die Dauer Ihres Aufenthalts erbringen. Zum Beispiel Bargeld in Höhe von 10.000 Baht pro Person. Obwohl es selten vorkommt, dass Sie aufgefordert werden, nachzuweisen, dass Sie Zugang zu diesem Geld haben, ist es am besten, wenn Sie einen Mindestbetrag an Bargeld mit sich führen. Sie müssen nicht unbedingt Baht mit sich führen, aber vergewissern Sie sich, dass der Wechselkurs der Währung, die Sie bei sich tragen, dem erforderlichen Betrag entspricht. Wenn Sie Ihre Währung umtauschen möchten, tun Sie dies am besten innerhalb Thailands.

Bargeld wird auf Märkten und an Essensständen benötigt, vor allem wenn Sie in kleinere Städte oder auf abgelegene Inseln reisen.

2. Kredit- oder Debitkarte ohne Transaktionsgebühren

2. Kredit oder Debitkarte ohne Transaktionsgebuehren

Die meisten Hotelketten, Restaurants und Geschäfte in Einkaufszentren akzeptieren Karten. Außerdem können Sie mit Ihrem Bargeld Geld abheben und die Landeswährung erhalten. Daher können Sie Ihre Kredit- und Debitkarte in Thailand verwenden. Die am häufigsten akzeptierten Karten sind Visa und Mastercard.

Achten Sie darauf, dass Sie eine Kredit- oder Debitkarte mitbringen, die international funktioniert und bei der keine Gebühren für Abhebungen am Geldautomaten oder ausländische Transaktionen anfallen. Denken Sie daran, dass auch wenn Ihre Karte keine Transaktionsgebühren hat, die Geldautomaten in Thailand trotzdem Gebühren pro Abhebung erheben.

Vergessen Sie nicht, Ihrer Bank mitzuteilen, wann Sie in Thailand sein werden, damit sie einen Vermerk auf Ihrem Konto vornehmen kann.

Kleidung

kleidung thailandurlaub

Wenn Sie für Thailand packen, sollten Sie daran denken, dass das Land entweder warm oder glühend heiß ist. Vermeiden Sie es, Kleidung aus Wolle oder Polyester einzupacken. Packen Sie stattdessen Kleidung aus luftigem und atmungsaktivem Material wie Baumwolle, Leinen und Viskose ein. In Thailand können Sie T-Shirts, Tanktops, Shorts, weite Hosen und Sommerkleider einpacken. Außerdem sollten Sie eine Regenjacke einpacken, vor allem, wenn Sie in der Regenzeit unterwegs sind. Achten Sie darauf, dass die Regenjacke leicht, kühl und wasserdicht ist. Wenn Sie vorhaben, Fernverkehrsmittel wie Nachtbusse zu benutzen, ist eine leichte Jacke ebenfalls sehr nützlich.

Abgesehen vom Wetter müssen Sie auch bedenken, dass die Thailänder ziemlich konservativ und bescheiden sind. In Bangkok ist man zwar etwas flexibler, was die Kleidung angeht, aber es ist trotzdem ratsam, sich angemessen zu kleiden. Wenn Sie Tempel besuchen, sollten Sie Ihre Schultern bedecken, eng anliegende Kleidung vermeiden und lange Hosen und Röcke tragen. Tragen Sie keine Kleidung mit potenziell anstößigen Motiven.

Sie müssen nicht Ihre gesamte Garderobe einpacken. Überall gibt es günstige Wäscheservices. Denken Sie daran: Je weniger Sie mit sich herumtragen müssen, desto einfacher und angenehmer wird Ihre Reise sein.

Schuhe

Schuhe

Das zweckmäßigste Schuhwerk in Thailand sind ein Paar Flip-Flop-Sandalen oder Slipper. Es kann sein, dass Sie in Thailand häufig Ihre Schuhe ausziehen müssen – beim Betreten eines Tempels, eines Hauses, einiger Geschäfte und Massagesalons. Schlupfschuhe und Flip-Flops lassen sich leichter und schneller an- und ausziehen. Außerdem sind Flip-Flops ideal für den Strand.

Turnschuhe und atmungsaktive Wanderschuhe sind ebenfalls eine gute Wahl. Sie sind zwar nicht sehr praktisch zum An- und Ausziehen, können aber eine bequeme Alternative sein, wenn Sie vorhaben, viel zu laufen.

Bergwanderschuhe und Socken können in Thailand unangenehm sein. Selbst wenn Sie eine Trekkingtour planen, empfiehlt sich ein weicher und strapazierfähiger Stiefel. Packen Sie stattdessen leichte Wanderschuhe oder Wandersandalen ein, in denen Sie den ganzen Tag über problemlos laufen können. Außerdem sollten Sie die Schuhe vor der Reise einlaufen, um sicherzustellen, dass sie keine Blasen verursachen.

Toilettenartikel

Toilettenartikel

Die meisten Toilettenartikel müssen Sie nicht unbedingt einpacken, da sie in Thailand erhältlich sind, insbesondere in den 7-Eleven-Läden. Sparen Sie also Platz und Gewicht in Ihrem Gepäck, indem Sie nur das Nötigste für unterwegs mitnehmen. Dazu gehören Zahnbürste und Zahnpasta, Deodorant, Lotion, Lippenbalsam, Damenhygieneprodukte und Haarbürsten. Packen Sie, wenn möglich, Toilettenartikel in Reisegröße anstelle von großen Packungen ein.

Unverzichtbare Dinge zum Mitnehmen

Die folgenden Dinge sollten Sie während Ihres Aufenthalts in Thailand unbedingt dabei haben, egal ob Sie sie von zu Hause mitbringen oder vor Ort kaufen.

1. Riffsichere Sonnencreme

1. Riffsichere Sonnencreme

Denken Sie daran, dass in Thailand ein tropisches Klima herrscht und es sehr heiß werden kann, so dass Sie sich auf jeden Fall schützen sollten. Auch wenn Sie die Sonne lieben und so braun wie möglich werden wollen, ist Sonnenschutz ein Muss. Auch an bewölkten Tagen können Sie sich verbrennen, also verwenden Sie Ihren Sonnenschutz unabhängig von der Wetterlage.

Für Aktivitäten im Wasser sollten Sie riffsichere Sonnencreme einpacken, um die Ozeane zu schützen. Riffsichere Sonnenschutzmittel können Ihre Haut schützen und gleichzeitig sicherstellen, dass Sie dem Riff keinen Schaden zufügen. Außerdem hat Thailand kürzlich korallenschädigende Sonnenschutzmittel in Meeresparks verboten.

2. Mückenschutzmittel

2. Mueckenschutzmittel

Die Moskitos sind in Thailand genauso stark wie die Sonne. Das Dengue-Fieber ist ein ernstes Problem in diesem Land. Der beste Schutz ist, sich vor allem nachts mit einem Mückenschutzmittel einzudecken. Ohne sie werden Sie die ganze Reise über einen Juckreiz haben. Packen Sie unbedingt ein Mückenschutzmittel ein oder kaufen Sie eines, sobald Sie in Thailand angekommen sind.

3. Sonnenbrille

3. Sonnenbrille

Es ist ratsam, Ihre Augen auf Reisen in Thailand zu schützen, da die Sonne sehr stark sein kann. Sie können billige Sonnenbrillen in Thailand für nur 100 Baht ($2,50-3,00) auf lokalen Märkten finden, aber es ist besser, in eine anständige Sonnenbrille zu investieren, die schädliche ultraviolette Strahlen abschirmt.

4. Handdesinfektionsmittel

4. Handdesinfektionsmittel

Ein Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis ist für Ihre Reise nach Thailand unerlässlich, insbesondere während der Covid-19-Pandemie. In den Toiletten gibt es nicht immer Seife, daher kann es sehr hilfreich sein, einige Handdesinfektionsmittel griffbereit zu haben.

5. LED-Taschenlampe

5. LED Taschenlampe

Stromausfälle sind in Thailand vielerorts an der Tagesordnung, insbesondere auf abgelegenen Inseln, die auf Stromgeneratoren angewiesen sind. Daher kann die Mitnahme einer Taschenlampe lebensrettend sein, vor allem, wenn Sie in abgelegene Gebiete reisen möchten.

Andere Reiseutensilien

1. Verschreibungspflichtige Medikamente und Erste-Hilfe-Kästen

1. Verschreibungspflichtige Medikamente und Erste Hilfe Kaesten

Bekannte Medikamente können Sie in jeder Apotheke in Thailand ohne Rezept kaufen. Wenn es sich nicht um ein ernstes Problem handelt, müssen Sie wahrscheinlich nicht erst eine örtliche Klinik aufsuchen. Wenn Sie jedoch auf tägliche Medikamente angewiesen sind, sollten Sie genügend für die Dauer Ihrer Reise mitnehmen. Wenn Sie große Mengen an Tabletten mit sich führen, sollten Sie eine Kopie des Rezepts bei sich haben, damit Sie bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen nicht befragt werden.

2. Wiederverwendbare Wasserflasche

2. Wiederverwendbare Wasserflasche

Wegen der Hitze in Thailand werden Sie viel Wasser trinken müssen. Da es im Land bereits so viel Plastikmüll gibt, solltest du deine eigene wiederverwendbare Wasserflasche mitnehmen, die du während der Reise nachfüllen kannst.

3. Vorhängeschloss

3. Vorhaengeschloss

Die meisten Steckdosen in Thailand sind bereits universal, d. h. sie sind für US-amerikanische und europäische Geräte geeignet. Um jedoch sicherzustellen, dass Sie überall eine Verbindung herstellen können, sollten Sie einen Stromadapter mitnehmen, vor allem wenn Sie in einem Bungalow auf einer Insel oder in einem billigeren Hotel übernachten möchten. Denken Sie daran, dass in Thailand ein 230-Volt-System verwendet wird, überprüfen Sie also die Spannungswerte auf Ihren Ladegeräten.

Und das ist das Ende unserer Liste der wichtigsten Dinge, die Sie nach Thailand mitnehmen sollten. Natürlich gibt es nicht die eine Packliste für Thailand, die für jeden geeignet ist, aber das Wichtigste ist, wenig zu packen. Es kann frustrierend und unbequem sein, viel von einem Ort zum anderen zu tragen, also nehmen Sie nur die Dinge mit, die Sie auch wirklich brauchen.

Weitere tips

Schreibe einen Kommentar