Kleine Hotels fordern lockerere Vorschriften für Legalisierung

Kurz nach dem Vorschlag des Innenministeriums, Gesetze zu lockern, die es kleinen Hotels ermöglichen würden, einfacher als Gastfamilien zu arbeiten, fordert eine Koalition von Hotelverbänden eine Lockerung der Baurichtlinien, die 20.000 kleine Hotels illegal gemacht haben. Die Gruppe von 10 Hotel- und Tourismusverbänden reichte am 29. Juni einen Brief an den Premierminister ein, in dem sie darum bat, einige der Anforderungen für kleinere Hotels zu lockern, die nicht in der Lage sind, Gebäude zu renovieren, um den Kodex zu erfüllen.

Da sich der Tourismus in Thailand zu erholen beginnt, sind einige Provinzregierungen strenger geworden und haben nicht registrierte Hotels zur Schließung gezwungen

Aber nicht alle diese Immobilien waren zwielichtige Geschäfte. Viele saßen einfach in einer Falle, in der die Gebäude, in denen sie wohnten, nicht die Standards erfüllen konnten, die für eine legale Lizenzierung als Hotel erforderlich sind.

Während eine offizielle Antwort des Büros des Premierministers noch aussteht, laufen seit Dezember letzten Jahres Gespräche zwischen dem Privatsektor und Regierungsvertretern. Die Gruppe fordert, dass die Durchsetzung dieser Vorschriften erleichtert wird, bis ihre Bedenken ausgeräumt sind.

Sie sagen, dass die Schließung von Beherbergungsbetrieben einen negativen Eindruck auf Touristen hinterlässt und den kleinen Hotels, die gerade erst beginnen, von der touristischen Erholung nach der Pandemie zu profitieren, weiter schadet.

Der Präsident der Khao San Road Business Association erklärte, dass kleine Hotels nicht versuchen, Steuern oder Vorschriften zu umgehen, indem sie illegal operieren, sie sind nur physisch nicht in der Lage, die Bauvorschriften einzuhalten und sich daher nicht ordnungsgemäß als legale Hotels registrieren zu lassen.

Alte Geschäftsgebäude, die von kleinen Hotels gemietet wurden, haben möglicherweise nicht die richtige Größe von Fluchtwegen oder Korridoren, z. B. oder zu wenig Platz für Behindertenparkplätze. Und einige sind nicht in der Lage, zu bauen oder ihr Land zu erweitern, um es zu korrigieren.

„Wir zahlen regelmäßig Einkommensteuer sowie Grund- und Gebäudesteuer wie andere registrierte Hotels, können aber keine Hotellizenz erhalten“

Die Gruppe der Hotelverbände sagt, dass mindestens 3.000 Hotels mit durchschnittlich 29 Zimmern in Bangkok in dieser Gurke gefangen sind. In ganz Thailand beläuft sich die Zahl der kleinen Hotels in dieser Situation auf etwa 20.000.

Kleine Änderungen und Ausnahmen könnten es den meisten Hotels ermöglichen, die derzeit als illegal gelten, ordnungsgemäß registriert zu werden. Beispielsweise müssen Treppen und Flure jetzt 1,2 bis 1,5 Meter breit sein. Wenn dies nur für Gebäude mit einer Höhe von mehr als fünf Stockwerken gelten würde und kleinere Gebäude nur einen Meter Breite für Korridore benötigen würden, könnten bis zu 80 % der Hotels lizenziert werden.

In Phuket besteht eine ähnliche Situation, wo bis zu 80 % der Hotels legalisiert werden könnten, wenn sie eine Umweltvorschrift überarbeiten, wie viel Prozent einer Immobilie leer stehen müssen, und sie von 30 % auf 10 % reduzieren. Die Koalition sagt, dass diese gut gemeinten Regeln mehr schaden als nützen, da kleine Unternehmen sich nicht ändern können und daher schließen müssen.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"