Älterer Deutscher stirbt bei Motorradunfall in Pattaya

Ein älterer Deutscher ist gestern auf tragische Weise bei einem Motorradunfall in Pattaya ums Leben gekommen. Polizei und Rettungskräfte trafen am Tatort in der Soi 14 im Unterbezirk Naklua des Bezirks Bang Lamung ein. 

Rettungskräfte fanden den Mann, den 81-jährigen Hans Werner Schreiner, tot in einer Blutlache auf der Straße

Schreiner lag auf dem Rücken und erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Die Polizei fand Bargeld, ein Smartphone, persönliche Dokumente und eine Bankomatkarte in seiner Tasche.

farang nachrichten thailand

Schreiners rotes Yamaha Nouvo Motorrad rammte und blieb in einer Metallwand stecken. Die Polizei von Pattaya sagte, sie habe CCTV-Aufnahmen in der Umgebung überprüft und keine anderen an dem tödlichen Unfall beteiligten Parteien gefunden. Keines der Aufnahmen hielt jedoch den genauen Moment fest, in dem das Opfer gegen eine Wand prallte, erklärte die Polizei.

Zunächst wurde laut Polizei vermutet, dass das Opfer mit hoher Geschwindigkeit gefahren und verkehrsunkundig gewesen sein könnte. Die Straße war außerdem sehr eng und hatte eine S-Kurve, was dazu führen könnte, dass das Opfer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Die Polizei überprüft weiterhin Überwachungskameras, um die genaue Ursache des Zusammenstoßes zu ermitteln

Diese Nachricht kommt nur eine Woche nach einem weiteren tödlichen Verkehrsunfall im Bezirk Bang Lamung. Am 9. Februar wurde eine Frau aus Pattaya bei einem tragischen Unfall von einem Pickup-Truck zerquetscht, nachdem sie frontal angefahren worden war, als sie um ihr Auto herumging.

Die Frau fuhr mit ihrem Auto neben der Straße vor Lotus Express im Unterbezirk Nongprue an. Dann zeigten CCTV-Aufnahmen an der Vorderseite des Ladens die 47-jährige Bussara Pinijmontri Dawarker, die aus ihrem Auto stieg und um ihr Fahrzeug herumging. Dann tauchte plötzlich ein weißer Pickup auf, krachte frontal in Bussara und überfuhr sie.

Weitere Nachrichten

Schreibe einen Kommentar