Video: Der Boden der Hua Mark Polizeistation in Bangkok stürzt ein

Der Job eines Polizisten ist hart genug, ohne etwas zu haben, auf dem man stehen kann, wie Beamte diese Woche in Bangkok feststellten.

Am Mittwochmorgen stürzte der erste Stock der 55 Jahre alten Polizeistation Hua Mark in der Ramkamhaeng Road im Bezirk Bang Kapi ein. 

Gott sei Dank wurden keine Verletzten gemeldet

Um 11:00 Uhr gab der erste Stock nach, der von Beamten der Hua Mark Polizeiwache und der Hua Mark Fire and Rescue genutzt wird. Der Spot befindet sich innerhalb des Verkehrs- und Unfallverhütungszentrums.

Der Boden sackte etwa 50 Zentimeter ab und zerstörte den 50 Quadratmeter großen Raum. Aber das ist nicht alles. Der Bürgersteig und die Straße vor dem Gebäude vor der Polizeistation gaben nach und bröckelten, und ein 15 Meter hoher Wachturm stürzte ebenfalls ein.

Der Superintendent der Polizeistation, Settaphan Sisakorn, informierte die Medien gestern darüber, dass ein neues Gebäude, ein Polizeiwohnheim und ein Parkplatz im Bau seien, und glaubt, dass die Schäden wahrscheinlich auf die neuen Bauarbeiten zurückzuführen sind.

Der Superintendent sagte, ein Bauingenieurteam habe bereits Nachforschungen angestellt und darauf bestanden, dass die Hauptstruktur des Erdgeschosses noch stark sei. Der eingestürzte Boden würde nach Genehmigung des Budgets repariert.

Settaphan bestand darauf, dass die Polizeistation normal geöffnet sei

Der Direktor von Hua Mark Fire and Rescue, Satjaporn Yuwattana, glaubt, dass der Bau eines neuen Gebäudes hinter dem alten und der Skytrain-Station in der Ramkamhang Road zum Einsturz der Böden und des Wachturms geführt haben könnte.

Satjaporn fügte hinzu, er habe bemerkt, dass andere Stockwerke entlang der Ramkamhang Road eingestürzt seien. Er sagte, die zuständigen Abteilungen müssten die gesamte Gebäudestruktur untersuchen, um sicherzustellen, dass die Arbeit der Beamten sicher ist.

Die Medien berichteten, dass das Gebäude 1966 erbaut wurde und damit 55 Jahre alt ist.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"