Laut TAT hat Thailand von Januar bis Juli 3,3 Millionen ausländische Touristen angezogen

Nach Angaben der thailändischen Tourismusbehörde hat Thailand zwischen Januar und Juli dieses Jahres 3,3 Millionen ausländische Touristen angezogen.

Während etwa 1,9 Millionen Touristen über den Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok reisten, reisten etwa 600.000 über den internationalen Flughafen Phuket. Etwa 190.000 Menschen reisten über Bangkoks Don Mueang International Airport.

Wie Tourismusbeamte im Juni vorhergesagt hatten, hat Malaysia nun Indien als Touristenkönig von Thailand geschlagen

Während 420.000 Touristen aus Malaysia in das „Land des Lächelns“ strömten, kamen 337.000 aus Indien. Die nächsten drei Länder, die die meisten Besucher nach Thailand schickten, waren Singapur, Großbritannien und Laos.

Thailändische Tourismusbeamte haben unterschiedliche Vorhersagen über die Zahl der ausländischen Besucher getroffen, die in diesem Jahr im Königreich ankommen werden. Im Juli sagte das Tourismus- und Sportministerium, es erwarte, dass im Jahr 2022 etwa 9,3 Millionen ausländische Besucher im „Land des Lächelns“ ankommen werden. Das Königreich sah von Januar bis 28. Juni 1,9 Millionen ausländische Touristen ankommen. Dies brachte etwa 114 Millionen Baht ein touristische Einnahmen.

Aber nicht jeder Tourismusanbieter ist optimistisch, was die Zahl der ausländischen Besucher angeht

Der Präsident der Thai Hotels Association hat festgestellt, dass die Hotelbelegung in Südthailand zwar steigen dürfte, die Zahl der ausländischen Ankünfte in der Region jedoch wahrscheinlich nicht wesentlich steigen wird. Er sagte, dies liege daran, dass China seinen Bürgern immer noch verbiete, ins Ausland zu reisen, mit Ausnahme von Studenten und denen, für die dies notwendig sei.

Der Präsident des Tourismusindustrierates von Songkhla, Somphol Cheewawattanapong, sagte, Songkhla erwarte etwa 800.000 ausländische Besucher im Jahr 2022 oder „etwa 40 % der zwei Millionen Besucher pro Jahr vor der Pandemie“.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"