Bars in Pattaya drängen darauf, offiziell wieder zu öffnen und die Schließzeiten auf 3 Uhr morgens zu verlängern

Beamte und Interessenvertreter von Pattaya haben sich getroffen, um über die Aufhebung der Ausgangssperren und eine offizielle Wiedereröffnung von Bars und dem pulsierenden Nachtleben der Stadt zu diskutieren. Kunlachart Kunlachai, der Superintendent der Polizei von Chon Buri, leitete das Treffen.

Bars in ganz Thailand wurden gezwungen, in „Restaurants“ umzuwandeln, um wieder zu öffnen und Alkohol auszuschenken

Die Umbauten waren bestenfalls oberflächlich, aber die Eigentümer waren sehr daran interessiert, ihre angeschlagenen Geschäfte wieder in Gang zu bringen, und waren gezwungen, sich gemäß den neuen Richtlinien der Sicherheits- und Gesundheitsbehörde (SHA) von Thailand zu registrieren, bevor sie die Fensterläden öffneten.

Ab dem 1. Mai durften Restaurants und „Restaurants“, die Alkohol servieren, für eine offizielle zusätzliche Stunde bis Mitternacht öffnen, aber jetzt bestehen Pattayas Barbesitzer darauf, dass es an der Zeit ist, die bürokratische Schnitzeljagd und das Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei einzustellen , und öffnen Sie sich einfach wieder als Bars.

Das Treffen fand am vergangenen Freitagabend im Vorfeld der Wiedereröffnung der Walking Street am Wochenende statt, nachdem die Polizei jeden Tag zwischen 19:00 und 06:00 Uhr den Durchgangsverkehr entlang des Küstenstreifens des Nachtlebens wieder gesperrt hatte. In Bezug auf die Schließzeiten baten Vertreter der örtlichen Bars darum, die Schließzeit um 3 Uhr morgens wieder einzuführen. Es gab auch Diskussionen über die Installation von mehr CCTV-Kameras, zusätzliche Straßenlaternen, Straßenreparaturen und die Führung von Aufzeichnungen über Mitarbeiter- und Wachpersonalausweise.

Dem Treffen wurde jedoch mitgeteilt, dass trotz der Lockerung der offiziellen Ausgangssperre um eine Stunde für Restaurants zum Ausschank von Alkohol das Verbot von Bars zu diesem Zeitpunkt bestehen bleibt. Sowohl die CCSA als auch der Gouverneur von Chon Buri müssten an der Aufhebung des derzeitigen Verbots in der Provinz beteiligt sein.

Etwa 30 % der Geschäfte in der Walking Street haben am Wochenende wiedereröffnet

Seit dem 1. Mai müssen sich vollständig geimpfte Reisende nach Thailand keinen Tests vor der Reise oder bei der Ankunft unterziehen, eine Situation, die bereits einen Anstieg sowohl bei Anträgen auf den überarbeiteten Thailand-Pass als auch bei tatsächlichen Ankünften am Flughafen Suvarnabhumi gezeigt hat.

Beamte und Interessengruppen aus Pattaya sagen, dass sie sich auf eine ständige Rückkehr zu besseren Geschäftsbedingungen im Jahr 2022 freuen.

Die CCSA trifft sich alle 2 Wochen, um die Einschränkungen und Änderungen der Geschäftsbedingungen des Landes im Rahmen des Notstandsdekrets zu überprüfen. Thailands Notstandsdekret, das von der Regierung verhängt wurde, um schnell auf die Covid-Situation zu reagieren, soll am 31. Mai enden, kann aber um weitere 2 Monate verlängert werden, wie es seit April 2020 der Fall ist.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!