Thailändischen Tourismusbehörden wollen im letzten Quartal 1 Million Touristen pro Monat anlocken

Für den thailändischen Tourismussektor sieht es gut aus, da mehrere Einreisebeschränkungen morgen (Sonntag) gelockert werden sollen. Am 25. April wurde berichtet, dass dieses Jahr 713.183 internationale Reisende in Thailand angekommen waren, mehr als 50 % tatsächliche Touristen.

Die thailändische Tourismusbehörde hofft nun, jeden Monat mindestens 1 Million Touristen anzuziehen

Der Gouverneur von TAT sagt, dass der Tourismusmarkt während der Hochsaison mit mindestens 1 Million Ausländern anziehen sollte Touristen pro Monat ab Oktober. 1 Million Touristen pro Monat wären eine Rückkehr zu etwa 30 % der monatlichen Ankünfte vor Covid

Die neuesten TAT-Schätzungen sind realistischer als frühere Schätzungen von 10 oder 15 Millionen Besuchern, die 2022 nach Thailand kommen, über die in früheren Artikeln in diesem Jahr berichtet wurde. 

Bereits im November 2021 prognostizierte der TAT-Gouverneur, dass in diesem Jahr etwa 20 Millionen Besucher Thailand besuchen würden

Jetzt sagt die TAT, dass sie sich darauf konzentrieren, Tourismusmärkte aus einigen Schlüsselländern als Teil eines sogenannten „Langstreckenmarktes“ zu erschließen. Zu diesen Ländern gehören die USA, Kanada und Saudi-Arabien. Seit der Wiederaufnahme der Beziehungen zwischen Thailand und Saudi-Arabien im Januar haben TAT-Beamte daran gearbeitet, Thailand bei saudischen Touristen bekannt zu machen. Im Februar begrüßte TAT saudische Touristenankünfte mit traditionellen thailändischen Darbietungen und einem Wassergruß am Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok.

Zwei der „Schwergewichte“ des thailändischen Tourismus, der chinesische und der russische Markt, sind wahrscheinlich für den Rest des Jahres 2022 vom Tisch und löschen fast 35 % des Tourismusmarktes vor Covid.

Auf seinem „Kurzstreckenmarkt“ möchte TAT Touristen aus Indien, Australien, Singapur, Malaysia und Südkorea anziehen. Berichten zufolge gehören auch lateinamerikanische und europäische Länder zu den Kurzstreckenzielen, obwohl nicht angegeben wurde, welche.

Nachdem der Thailand Pass gestern damit begonnen hatte, sich nach seinen neuen Einreisebestimmungen zu registrieren, sagte die TAT, dass sich in den ersten 12 Stunden 40.000 bis 50.000 Personen registriert hätten. Der Gouverneur der TAT, Yuthasak Supasorn, sagt, dass die TAT trotz schwieriger Bedingungen mit geringem Reisevertrauen, einem Arbeitskräftemangel im Tourismus, der Russland-Ukraine-Krise und einer schlechten Wirtschaft optimistisch ist.

„Auch wenn es herausfordernde Faktoren gibt … bleibt unser Ziel von 7 bis 10 Millionen Ankünften in Sicht.“

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!