Nachfrage nach Krokodilfleisch verdoppelt sich nach dem Anstieg der Schweinefleischpreise

Die Zahl der Krokodile, die jeden Monat für Fleisch geschlachtet werden, hat sich nach dem Anstieg der Preise für Schweinefleisch auf 20.000 verdoppelt. Dieser Trend gibt Krokodilbauern Hoffnung, die aufgrund der Pandemie ihr Geschäft verloren haben, sagte Yosapong Temsiripong, Präsident der Thai Crocodile Farmer Association.

Aufgrund des massiven Rückgangs des Tourismus seien die Bauern viel weniger in der Lage gewesen, Krokodilleder zu verkaufen

Yosapong sagt, ob diese Rate anhält oder nicht, hängt davon ab, ob Menschen, die Krokodilfleisch probieren, es genießen oder nicht. Er sagte jedoch, dass es Hoffnung gebe, dass dies möglich sei, da Krokodilfleisch proteinreich sei und in einer Reihe von Rezepten verwendet werden könne, aber billiger sei als Hühnchen und Schweinefleisch.

Eine Krokodilfarm veröffentlichte letzte Woche einen Beitrag auf Facebook, in dem das Reptilienfleisch für 70 Baht pro Kilogramm angeboten wurde, aber weniger als Schweinefleisch, das bei etwa 200 Baht pro Kilogramm lag. Die Farm sagte, das Krokodilfleisch schmecke ähnlich wie Hühnchen und fügte hinzu, dass es reich an Proteinen und „sehr gesund“ sei.

Die thailändischen Behörden wiesen zunächst Behauptungen zurück, dass der Schweinefleischmangel des Landes auf einen Ausbruch der afrikanischen Schweinepest zurückzuführen sei. Aber ein Fall der Krankheit wurde diesen Monat in einem Schlachthof in Nakhon Pathom entdeckt, berichtet die Bangkok Post unter Berufung auf das thailändische Ministerium für Viehzucht. Die Behörden haben der Öffentlichkeit geraten, nicht in Panik zu geraten, da die Viruskrankheit, obwohl sie hoch ansteckend und für Schweine tödlich ist, nicht von Schweinen auf Menschen übertragen werden kann.

Einige werfen der thailändischen Regierung vor, einen Ausbruch der afrikanischen Schweinepest zu vertuschen, was zu einem extremen Mangel an Schweinefleisch geführt habe. Die Preise für Schweinefleisch sind in die Höhe geschossen, was die Straßenhändler dazu veranlasst, entweder ihre Preise für Schweinefleischgerichte zu erhöhen oder ganz auf das Angebot von Schweinefleisch zu verzichten. Die Regierung verhängte sogar ein dreimonatiges Exportverbot für lebende Schweine, um den Schweinepreis zu kontrollieren. Und jetzt Krokodilfleisch

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"