Zwei ausländische Reisende von den Behörden von Phuket gesucht, Covid-positiv und haben die Hotelquarantäne verlassen

Zwei französische Reisende werden von den Behörden von Phuket gesucht, die ihre Hotelquarantäne verlassen, nachdem sie positiv auf Covid-19 getestet wurden. Thailändische Medien verwendeten ein Wort, das „Flucht“ bedeutet, und veröffentlichten Fahndungsfotos des Mannes und der Frau wie Verdächtige auf einem Fahndungsplakat.

Die Behörden haben diejenigen, die die etwa 35-jährigen Reisenden gesehen haben, gebeten, sich mit der Polizeistation von Patong in Verbindung zu setzen

Ein Bericht des thailändischen Medienunternehmens Khaosod geht nicht näher darauf ein, nach welchem Plan die Reisenden nach Thailand eingereist sind. Diejenigen, die am Test & Go-Programm teilnehmen, müssen mindestens eine Nacht in einem zugelassenen Hotel verbringen, um sich zu isolieren, während sie auf die Ergebnisse eines RT-PCR-Tests warten. Es kann ungefähr einen Tag dauern.

Es gibt andere Berichte über Reisende, die ihr Hotel verlassen, bevor die Ergebnisse vorliegen. Kürzlich teilte Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul den Medien mit, dass Gesundheitsbeamte strenge Screening-Maßnahmen einführen wollen, damit nur „Qualitätsreisende“ das Land besuchen können, da einige die Quarantäne gebrochen und gefälschte Versicherungsdokumente eingereicht haben.

Nach dem Aufkommen der Omicron-Variante in Thailand, bei der die Mehrzahl der ersten Fälle Reisende aus dem Ausland betrafen, schloss die Regierung die Registrierung für das Test & Go-Programm.

Weitere neue Nachrichten aus Phuket

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"