Geschäftsinhaber in Pattaya behaupten, Behörden hätten gefälschte, überteuerte SHA+-Zertifikate ausgestellt

Eine Reihe von Geschäftsinhabern in Pattaya sagen, dass sie dazu verleitet wurden, gefälschte Dokumente zu kaufen, um zu bestätigen, dass sie die von der thailändischen Sicherheits- und Gesundheitsbehörde festgelegten Standards erfüllen. Als die Behörden ihre Geschäfte inspizierten, stellten sie fest, dass die SHA+-Dokumente gefälscht waren.

Einige sagen, dass sie sogar Tausende von Baht bezahlt haben, um den Zertifizierungsprozess zu beschleunigen

Etwa 20 Geschäftsinhaber des Jomtien – Pattaya Entrepreneurs Club trafen sich mit dem stellvertretenden Gouverneur von Pattaya, Wuttisak Rurmkitjakan, um sich darüber zu beschweren, dass sie einen hohen Preis für SHA+-Zertifikate und andere Geschäftsdokumente bezahlt hatten, von denen sie später entdeckten, dass sie gefälscht waren. 

Eine Person, die sich als Beamter von Pattaya ausgibt, 3.000 Baht bis sogar 45.000 Baht für Dienstleistungen verlangen würde, um den SHA-Zertifizierungsprozess zu beschleunigen. Die Behörde bot auch Gewerbescheine und andere Dokumente an

Ein Geschäftsinhaber sagt, eine Person, die behauptete, ein Beamter von Pattaya zu sein, habe ihm eine Möglichkeit angeboten, den Zertifizierungsprozess zu beschleunigen, und sagte, er müsse „Betriebskosten“ für den Service zahlen. Da viele in Pattaya in den letzten zwei Jahren unter dem Mangel an ausländischen Touristen gelitten haben, erklärte sich der Geschäftsinhaber bereit, einen Preis für die frühere Eröffnung der Zertifizierung zu zahlen.

Für das landesweite Zertifizierungssystem haben sich die Gesundheitsbehörden mit der Tourismusbehörde von Thailand zusammengetan, um Hotels, Restaurants und anderen Unternehmen der Tourismusbranche zu ermöglichen, sich einer Inspektion zu unterziehen und ein SHA-Logo zu erhalten, das anzeigt, dass sie währenddessen die Qualitätsstandards für Gesundheit und Sicherheit erfüllen die Covid-19-Pandemie.

Der stellvertretende Gouverneur räumte ein, dass einige Dokumente, die vom Pattaya City Office bearbeitet wurden, aufgrund des detaillierten Inspektions- und Bewertungsprozesses einige Zeit in Anspruch nahmen. 

Der stellvertretende Gouverneur sagte weiter, dass ein Ausschuss die Beschwerden von Geschäftsinhabern untersuchen werde und dass diejenigen, die an der Ausstellung der gefälschten Dokumente beteiligt waren, bestraft würden.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"