Beamte warnen vor verschiedenen betrügerischen Thailand-Pass-E-Mails, einige mit bösartigen Links

Thailand-Pass-Antragsteller werden vor zahlreichen betrügerischen E-Mails von Konten gewarnt, die sich als Abteilung für konsularische Angelegenheiten oder ein Team des Thailand-Pass-Systems ausgeben. Einige E-Mails fordern persönliche Informationen wie Passnummern an, andere enthalten einen verschlüsselten Link.

Beamte haben nicht bestätigt, ob andere Informationen außer E-Mail-Adressen aus dem Thailand Pass-System kompromittiert wurden

Ein Thailand Pass QR-Code ist eine Voraussetzung für diejenigen, die im Rahmen der Test & Go- oder Sandbox-Programme in das Land einreisen. Der Genehmigungsprozess kann eine Woche dauern, aber während Reisende auf eine Rückmeldung warten, werden sie vor Phishing-E-Mails gewarnt. 

Authentische E-Mails auf dem Thailand Pass werden von E-Mail-Adressen gesendet, die auf @tp.consular.go.th oder @consular.go.th enden

Beides sind offizielle Konten des Department of Consular Affairs

Einige Reisende haben E-Mails erhalten, in denen ihnen mitgeteilt wird, dass es Probleme mit Dokumenten gibt, die bei der Botschaft eingereicht werden, und sie werden nach den letzten vier Ziffern ihrer Passnummer sowie nach ihrem Namen und Geburtsdatum gefragt. Andere Phishing-E-Mails besagen, dass ein Dokument heruntergeladen werden muss, insbesondere auf einen PC, damit Informationen im Thailand Pass-System aktualisiert werden können.

In den letzten Monaten wurden verschiedene gefälschte E-Mails mit schädlichen Links an Thailand-Pass-Antragsteller gesendet. Einige Bewerber sagen, dass sie Monate nach ihrem Aufenthalt in Thailand eine E-Mail erhalten haben.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!