Viele illegal betriebene Apotheken in Thailand

Mehr als 100 Drogerien in ganz Thailand wurden illegal betrieben, einige ohne zugelassene Apotheker und erforderliche Zertifikate, so der Kommandant der Verbraucherschutzpolizei.

Behörden verhafteten 127 Mitarbeiter von Drogerien und beschlagnahmten mehr als 350 Artikel

Laut thailändischen Medien erhielt die CPPD einen Bericht der Food and Drug Administration, wonach sich viele Einwohner darüber beschwerten, dass einige Drogerien ohne Zertifikate betrieben würden. Einige Mitarbeiter, die keine zugelassenen Apotheker waren, boten Berichten zufolge Schlaftabletten, Medikamentensets, Antiallergiepillen und andere Medikamente an, die gefährlich sein können, wenn sie nicht korrekt eingenommen werden. 

Der Verkauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne eine ordnungsgemäße Lizenz verstößt gegen das Drug Act B.E. 2510 (1967) und dem Gesetz über pharmazeutische Berufe B.E. 2537 (1994).

Während der Ermittlungen wurden 17 Drogerien festgenommen, weil sie ohne Genehmigung betrieben wurden, und 199 Ladenmitarbeiter wurden festgenommen, weil sie ohne pharmazeutische Kenntnisse gearbeitet hatten. Einigen Drogerien wurden auch Medikamente mit psychotropen Substanzen angeboten, was ebenfalls gegen das Betäubungsmittelgesetz verstößt.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!