Cannabis wird legal, aber die Strafverfolgung ist immer noch eine Grauzone

Nun, da Cannabis von der Betäubungsmittelliste in Thailand gestrichen wurde, was hat es damit auf sich? Kannst du es kaufen? Verkauf es? Wachsen bei? Benutze es? Der rechtliche Status der Pflanze, die früher als Droge bekannt war, war in Thailand eine düstere Grauzone, und Rechtsexperten raten den Menschen, keine Maßnahmen zu ergreifen, bis die Regeln geklärt und verfestigt sind.

Cannabis wurde möglicherweise von der Betäubungsmittelliste gestrichen

Aber die Vorschriften und Sekundärgesetze, die seine Verwendung und seinen Besitz regeln, wurden laut dem stellvertretenden Premierminister der Regierung, Wissanu Krea-ngam, noch nicht an seinen neuen Rechtsstatus angepasst. Im Wesentlichen gibt es keinen nationalen Top-down-Standard für den Umgang mit Cannabis, und verschiedene Behörden, die unterschiedliche Gesetze durchsetzen, waren in den letzten Monaten im Zuge der Entwicklung des Status von Cannabis nachsichtiger oder strenger.

Das Betäubungsmittelgesetz wurde am 9. Dezember letzten Jahres geändert, um Cannabis zu entkriminalisieren, aber das Ministerium für öffentliche Gesundheit hatte erklärt, dass es es immer noch als illegale Droge betrachtet, so dass das Büro des Betäubungsmittelkontrollamtes die Züchter weiterhin strafrechtlich verfolgt.

Gleichzeitig hat Thailand darauf gedrängt, seine medizinische Marihuana-Industrie auszubauen und den medizinischen Tourismus anzuziehen, wobei der Minister für öffentliche Gesundheit, Anutin Charnvirakul, ein starker Unterstützer ist. Der Betäubungsmittelkontrollausschuss des Ministeriums genehmigte einen Entwurf, um alle Teile der Cannabispflanze legal zu machen, mit Ausnahme von konzentriertem THC mit einem Gehalt von mehr als 0,2 %. Dieser Entwurf soll bei einer Sitzung am 25. Januar genehmigt und dann an den Minister zurückgeschickt werden, um in das Gesetz aufgenommen zu werden.

Sobald dies geschehen ist, wird der Besitz und Anbau von Marihuana nicht mehr illegal und strafbar sein, obwohl der Import von Cannabis aus dem Ausland oder der Anbau für industrielle Zwecke weiterhin verboten sein wird. Industrielle Erzeuger müssen von den zuständigen Behörden lizenziert und zugelassen werden, bevor richtige Anbauplantagen errichtet werden können.

Die Zukunft von Cannabis wird jedoch kein weit offener Wille für alle sein, da ähnliche Vorschriften wie für andere kontrollierte Substanzen wie Alkohol und Tabak in Kraft treten sollen. Ein spezielles Cannabis-Gesetz ist derzeit in der Regierung in Arbeit, um die zu befolgenden Vorschriften festzulegen.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!