Grenzpolizei im Nordosten beschlagnahmt Cannabis im Wert von 10 Millionen Baht

Eine Marinepatrouille hat gestern in Nakhon Phanom 448 Kilogramm Cannabis beschlagnahmt, sagte ein Kommandant der Mekong Riverine Unit. Der Kommandant, Sombat Juthanom, sagte, die Drogen seien ungefähr 10 Millionen Baht wert. Seit Anfang des Jahres haben die Behörden im Nordosten Thailands rund 10 Tonnen Marihuana beschlagnahmt..

Die Einheit von Commander Sombat plant, ihre Präsenz an Thailands nordöstlicher Grenze zu verstärken, um Drogenschmuggler zu fangen, die nach Thailand einreisen. Zehn Tonnen Marihuana wurden in diesem Jahr abgefangen. 

Der Kommandant sagte, dass viele Schmuggler dazu übergehen Cannabis in kleinen Mengen nach Thailand zu bringen

Nachdem Cannabis von Thailands Betäubungsmittelliste gestrichen wurde, sagte Commander Sombat, dass die Behörden die Situation besonders genau beobachten würden, da Schmuggler rechtliche Schlupflöcher nutzen könnten. Er sagte auch, dass sie strengere Maßnahmen durchsetzen würden, um den Drogenzufluss zu stoppen.

Obwohl Cannabis mit niedrigem THC-Gehalt nicht mehr auf der Betäubungsmittelliste des Landes steht, bleiben die THC-reichen Bubs auf der Liste und illegal.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!