Bars und Nachtclubs dürfen am 16. Januar wieder öffnen… aber als Restaurants

Nach neun Monaten Schließung können Bars, Karaoke-Lokale und Nachtclubs ab dem 16. Januar vorübergehend als „Restaurants“ öffnen. Und die meisten dürfen keinen Alkohol ausschenken (legal).

Als Neujahrsgeschenk gab die thailändische Regierung Restaurants und genehmigten Veranstaltungsorten im ganzen Land eine Freikarte, um in der Nacht vom 31. Dezember bis 1 Uhr morgens am 1. Januar Alkohol zu servieren. Aber das war nur für die Nacht.

Mit einem Anstieg der Covid-19-Fälle nach den Feiertagen verschärfen sich die Beschränkungen

Ab dem 9. Januar werden alle bis auf acht Provinzen als „orangefarbene“ Zonen mit einem Verbot des Alkoholverkaufs in Restaurants eingestuft. Nur Restaurants in „blauen“ Zonen mit touristischen Pilotprogrammen, die genehmigt wurden, dürfen alkoholische Getränke servieren, und zwar nur bis 21 Uhr jeden Abend.

Heute hat das Center for Covid-19 Situation Administration die Wiedereröffnung von Bars, Karaoke-Lokalen und Nachtclubs unter der Prämisse genehmigt, dass sie als Restaurants betrieben werden. Bei der englischsprachigen Pressekonferenz sagte der stellvertretende Sprecher des Außenministeriums, dass die Veranstaltungsorte “strenge Maßnahmen zur Covid-freien Einstellung” ergreifen müssen und bis zum 15. Januar von den Provinzbehörden genehmigt werden müssen.

Weitere neue Nachrichten aus Thailand

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!