Tourismusminister fordert die Öffentlichkeit auf, sich über Omicron keine Sorgen zu machen

Keine Sorge… Thailands Tourismus- und Sportminister sagt, dass alles unter Kontrolle ist (wie die Regierung immer sagt) und Omicron im Land nicht entdeckt wurde. Laut Minister Phiphat Ratchakit Prakarn verfolgt das Gesundheitsministerium alle Touristen aus Hochrisikoländern, einschließlich der 330 Touristen aus acht afrikanischen Ländern mit einem hohen Risiko für die Omicron-Variante.

Der Minister sagte, dass sie alle in eine 14-tägige Quarantäne eingeliefert werden und drei RT-PCR-Tests unterzogen werden

Zwischen dem 15. und 27. November kamen 252 Touristen im Rahmen des thailändischen Sandkastensystems und 78 im Rahmen des Quarantäneprogramms an.

"Wir haben es immer noch im Griff."

Er fügte hinzu, dass es für Omicron keine Bedenken gebe, da bisher niemand in Thailand positiv auf den Stamm getestet wurde. Er forderte die Menschen auch auf, sich keine Sorgen um Reisende aus den acht afrikanischen Hochrisikoländern zu machen, da sie unter der Kontrolle der Einwanderungsbehörde stehen.

reise kranken versicherung

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"