Wiedereröffnung am Montag: AoT bereit am Flughafen Suvarnabhumi

Mit der Wiedereröffnung am 1. November gleich um die Ecke bereitet sich Bangkoks Flughafen Suvarnabhumi vor und erwartet am Montag für den ersten Tag der Wiedereröffnung 30.000 Passagiere. Die Flughäfen von Thailand sagen, dass sie an allen 6 ihrer internationalen Flughäfen wieder für die Ankunft internationaler Touristen bereit sind.

Aktuelle Flugverkehrsdaten von Suvarnabhumi zeigen einen Ansturm der ankommenden Flüge am Montag

100 Frachtflüge, 230 Inlandsflüge und ermutigende 110 internationale Flüge sind für insgesamt 440 kommerzielle Flüge geplant, die am Montag auf dem Flughafen landen. Von den angepriesenen 30.000 Passagieren werden voraussichtlich 7.000 Passagiere aus dem Ausland anreisen.

Nach anderthalb Jahren ohrenbetäubender Stille in internationalen Terminals, die durch die Covid-19-Pandemie fast geschlossen wurden, scheinen diese Zahlen massiv zu sein.

Der Präsident des AoT gibt jedoch einen Ausblick darauf, wie geschäftig der Hauptflughafen von Bangkok vor der Pandemie war, und weist darauf hin, dass dieser Anstieg der Ankünfte nur etwa 30% der Gesamtkapazität des Flughafens Suvarnabhumi in Anspruch nehmen wird. Und das AoT plant, Passagiere in das neue SAT-1-Gebäude zu verlegen, das die Kapazität der BKK auf bis zu 30 Millionen Reisende pro Jahr erhöhen kann.

Das AoT ist sowohl für den Flughafen Suvarnabhumi und den internationalen Flughafen Don Mueang in Bangkok als auch für die internationalen Flughäfen in Phuket, Chiang Mai, Chiang Rai und Hat Yai verantwortlich.

Der Präsident sagt, man habe sich an allen Fronten auf eine reibungslose und sichere Wiedereröffnung vorbereitet

Alle Flughafenmitarbeiter in Suvarnabhumi und ihren anderen Flughäfen sind vollständig geimpft und haben auch Auffrischungsimpfungen erhalten, um die Immunität zu verbessern, wenn sie mit potenziell großen Menschenmengen interagieren. Alle 6 Flughäfen wurden mit den neuesten technologischen Geräten und Verfahren ausgestattet, um bei der Ankunft von Reisenden mit Covid-19 umzugehen. Mit dem Zoll, der Einwanderungsbehörde und dem Quarantänebüro des Flughafens sowie anderen Flughafenbehörden wurden Sicherheitsübungen durchgeführt, um auf Covid-19-Infektionen oder -Ausbrüche an Kontrollpunkten vorbereitet zu sein.

196 Self-Service-Kioske für den allgemeinen Gebrauch wurden hinzugefügt, um Interaktionen aus geringerer Entfernung zu ermöglichen, sowie 42 allgemeine Gepäckabgaben, um beschleunigte Verfahren zu ermöglichen und gleichzeitig die soziale Distanzierung zu priorisieren. Die Automatisierung wird Reisende dazu ermutigen, 6 bis 12 Stunden im Voraus einzuchecken und dann ihren Check-in am Flughafen über Kioske abzuschließen. Sie können an diesen Kiosken Sitzplätze auswählen und ihr Gepäck aufgeben, bevor sie zu den automatischen Gepäckabgaben und zu ihren Gates gehen.

Für weitere interessante Nachrichten über Thailand: KLICKEN SIE HIER

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"