„Phnom Penh“-Nudeln auf dem Prüfstand

Zwei kambodschanische Ministerien untersuchen die Marke Nam Vang Noodle, die auf ihrer Produktverpackung ein Bild von Kambodschas ikonischem Tempel Angkor Wat verwendet und in den USA in Geschäften zu sehen war.

Das Ministerium für Kultur und Schöne Künste teilte The Post am 22. August mit, dass die Nudelfirma ohne Erlaubnis den Namen Phnom Penh (Nam Vang auf Vietnamesisch) und das Bild von Angkor Wat auf ihren Produkten verwende. Es arbeitet mit dem Handelsministerium zusammen, um die Angelegenheit zu untersuchen und möglicherweise rechtliche Schritte einzuleiten.

Der Sprecher des Kulturministeriums, Long Ponnasirivath, sagte, die APSARA National Authority (ANA), eine Behörde, die mit der Verwaltung des Archäologischen Parks von Angkor beauftragt ist, habe bis vor kurzem noch nie von dieser Nudelmarke gehört.

Laut Ponnasirivath wird das Handelsministerium, wenn es feststellt, dass ein tatsächlicher Betrug vorliegt, bei internationalen Institutionen Beschwerden in Bezug auf den Handel und die Fälschung von Produkten und die Verwendung der Länderidentität auf Produktetiketten einreichen.

Er sagte, nach der Pariser Konvention seien die Mitgliedstaaten verpflichtet, Schutz vor unlauterem Wettbewerb zu bieten.

„Ich habe dieses Dokument an das [Handelsministerium] geschickt, also müssen wir ein oder zwei Tage warten“, sagte er.

Der Sprecher des Handelsministeriums, Pen Sovicheat, sagte, er habe die Informationen noch nicht erhalten, da die Dokumente am Wochenende eintrafen, und es sei zu früh für ihn, sich zu den Entscheidungen des Ministeriums zu äußern.

Er sagte jedoch, dass das Handelsministerium im Falle einer betrügerischen Verwendung der nationalen Identität Kambodschas ohne Erlaubnis rechtliche Schritte einleiten werde.

„Bei einer Verletzung einer eingetragenen Marke oder eines nationalen Symbols müssen wir Maßnahmen ergreifen. Aber in diesem Fall haben wir die Informationen nicht und wissen nicht, wer sie verwendet hat. Warten Sie also bitte bis Montag, um zu sehen, ob der Fall Fortschritte macht“, sagte er.

Laut Sovicheat hat das Handelsministerium im Laufe der Jahre rechtliche Schritte gegen Hersteller von Waren eingeleitet, die auf ausländischen Märkten verkauft werden und die Angkor Wat ohne Erlaubnis auf ihren Produktverpackungen verwenden.

Für weitere interessante Nachrichten über Kambodscha KLICKEN SIE HIER

Related Posts

Schreibe einen Kommentar