Polizisten verhaften Waffenverkäufer in Chiang Rai & Khon Kaen

Die Polizei in Khon Kaen und Chiang Rai nahm drei Personen fest, die im Besitz von rund 3.500 illegalen Schusswaffen und fast einer Million Schuss Munition waren, die für den Online-Verkauf vorrätig waren.

Pol Lt illegale Schusswaffen und Munition im Wert von etwa 50 Millionen Baht.

Die Waffen wurden an fünf Standorten in den beiden Provinzen gelagert.

Die Polizei durchsuchte drei Häuser von Danunai in Tambon Sila im Bezirk Muang von Khon Kaen, wo sie 1.414 illegale Gewehre, 122 nicht registrierte Pistolen und 920.000 Schuss Munition fand.

In Chiang Rai durchsuchte die Polizei zwei Geschäfte für Luftgewehre im Bezirk Muang und fand 1.786 nicht registrierte Gewehre, 224 illegale Pistolen und 57.500 Schuss Munition.

Pol Lt Gen Klaiklueng sagte, Danunai habe Schusswaffen, Munition und Waffenzubehör von Lieferanten in Bangkok und den südlichen Provinzen bestellt. Die Waffen waren aus Indonesien, Schweden, den USA, der Türkei, Spanien und China ins Land geschmuggelt worden.

Er sagte, Danunai habe eine Website veröffentlicht, um für die Waffen zu werben. Die Bande sei seit etwa fünf Jahren tätig und habe landesweit über 50.000 Kunden, sagte Pol Lt Gen Klaiklueng.

Für weitere interessante Nachrichten über Chiang Mai KLICKEN SIE HIER

Related Posts

Schreibe einen Kommentar