Viele Ausländer sind sich der strengeren Visabestimmungen von Covid-19 nicht bewusst geworden

Verwirrung und Bestürzung treffen langjährige ausländische Reisende in Thailand, da viele erleichtert waren, dass die Visumbefreiung für Covid-19 verlängert wurde, aber die strengen Überarbeitungen im Kleingedruckten verpassten. Während der Erlass in letzter Minute von der Frist am 25. Januar bis zum 25. März verlängert wurde, waren die Personen, die die leicht zu verlängernde Visumbefreiung in Anspruch nehmen dürfen, begrenzt.

Die glorreichen Tage der Umgehung lästiger Grenzüberschreitungen während der Pandemie sind für Ausländer, die sich langfristig in Thailand aufhalten, zu Ende gegangen

Der neu überarbeitete Covid-19-Verlängerungsstempel ist jetzt nur für diejenigen erhältlich, die zuvor ein Touristenvisum oder einen kostenlosen Touristenbefreiungsstempel hatten, bevor sie die Covid-19-Verlängerung erhielten. Diejenigen, die in irgendeiner Form ein Nichteinwanderungsvisum haben oder bei der Ankunft ein Visum erhalten haben, sind nicht mehr berechtigt, ihren Aufenthalt in Thailand mit der Covid-19-Pandemie als Entschuldigung auf unbestimmte Zeit zu verlängern.

Frustrierte Menschen haben berichtet, dass sie zur Einwanderungsbehörde gingen und eine weitere 30-tägige Verlängerung erwarteten und stattdessen einen Stempel erhielten, der ihren Antrag ablehnte und ihnen 7 Tage Zeit gab, Thailand zu verlassen. Hektische Kommentatoren online und in den sozialen Medien haben Horrorgeschichten darüber geteilt, wie sie versucht haben, ihre Angelegenheiten in Ordnung zu bringen und innerhalb einer Woche einen Ort zu finden, an den sie gehen können. Viele suchen nach dem einfachsten Ort, an dem sie sich ein paar Tage erholen können, bevor sie nach Thailand zurückkehren.

Die Verlängerung des Aufenthaltsvisums oder die Befreiung aufgrund von Covid-19, die Touristen bei den Einwanderungsbehörden im ganzen Land erhalten können, obwohl die Menge an Papierkram und Hürden, durch die man springen muss, von Ort zu Ort unterschiedlich ist, war ursprünglich für Menschen gedacht, die während der Pandemie gefangen und dazu nicht in der Lage waren in ihr Heimatland kommen. Aber als die Pandemie andauerte, wurde die Briefmarke während Covid-19 fast jedem im Königreich zur Verfügung gestellt, der seinen Aufenthalt verlängern wollte.

Ob Sie einen Verlängerungsstempel erhalten oder nicht, lag immer im Ermessen der Einwanderungsbehörde in dem Büro, in dem Sie Ihre Dokumente einreichen. Viele Orte haben die Verlängerung für jeden abgesegnet, der sie auf unbestimmte Zeit beantragt, aber eine offizielle Ankündigung der Einwanderungsbehörde besagt, dass sich das ändert.

Ankommende Touristen erhalten in den meisten Fällen eine Verlängerung um 30 Tage und können dann einen Covid-19-Visumstempel beantragen. Personen, die seit Monaten oder Jahren hier sind, können beim nächsten Verlängerungsversuch abgelehnt werden. Nichts wird Ihnen zu 100 % garantieren, dass Sie einen Verlängerungsstempel erhalten, aber viele raten den Menschen, sich höflich und von ihrer besten Seite zu verhalten, sich angemessen zu kleiden (keine Strandkleidung mehr bei der Einwanderungsbehörde), sich zu verkleiden und die Sicherheitsgesetze von Covid-19 zu befolgen.

Die offizielle Erklärung der Einwanderungsbehörde:

Die Einwanderungsbehörde hat eine Fristverlängerung für die Verlängerung von Visa aus COVID-19-Gründen bis zum 25. März 2022 unter den folgenden Bedingungen genehmigt:

  1. Personen, die mit VISA ON ARRIVAL (VOA) in das Königreich einreisen, können ihr Visum aus diesem Grund nicht verlängern
  2. Personen, die mit einem TOURISTENVISUM in das Königreich einreisen, können ein Touristenvisum um weitere 30 Tage verlängern und dann einen Aufenthaltsgrund für COVID-19 vorlegen.
  3. Personen, die als vorübergehende Person, NICHT-EINWANDERER-VISUM, in das Königreich einreisen, können für COVID-19 nicht verlängert werden

Bei Touristen bereits im Land. Nach Ablauf der 60-tägigen Aufenthaltserlaubnis im Königreich müssen sie dieses Mal das Land verlassen. Oder wenn ein Aufenthalt notwendig ist, können sie einen Aufenthaltsantrag gemäß den festgelegten Gesetzen, Vorschriften und Regeln stellen.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!