Thailand hebt ab Juli das Alkoholverkaufsverbot von 14 bis 17 Uhr in Hotels auf

Thailand scheint in letzter Zeit Millionen von Beschränkungen aufzuheben. In ihrem letzten gestern angekündigten Schritt plant die thailändische CCSA, ihr berüchtigtes Alkoholverkaufsverbot von 14 bis 17 Uhr zumindest in Hotels ab dem 1. Juli aufzuheben.

Laut Tourismus- und Sportminister dürfen Restaurants und Touristenattraktionen während dieser Zeit ebenfalls Alkohol verkaufen Zeit, nach Ermessen der Provinzgouverneure

Phiphat betonte, dass die Aufhebung des Verbots die thailändische Tourismusbranche, die seit vielen Jahrzehnten über das „Alkohol Verbot“ von 14 bis 17 Uhr verwirrt ist, enorm ankurbeln könnte. Er sagte, dass das Land ab dem 1. Juli erwartet, dass schätzungsweise 25 bis 30.000 internationale Touristen in das Königreich strömen werden. Er rechnet damit, bis Ende 2022 insgesamt mindestens 7,5 Millionen Menschen zu sehen, und hofft, diese Zahl auf 10 Millionen zu erhöhen. Piphat sagte, wenn die Touristen ankommen, wolle er sie nicht mit dem lästigen täglichen Alkoholverkaufsverbot zu bestimmten Zeiten verärgern.

„Stellen Sie sich vor, einige Touristen entspannen sich in ihrem Hotel und sie werden plötzlich benachrichtigt, dass der Alkohol von 14 bis 17 Uhr nicht mehr erlaubt ist. Das wird den Ruf des Landes mit Sicherheit ruinieren“

Piphat erinnerte die Öffentlichkeit jedoch daran, dass die Aufhebung des Verbots „zumindest zunächst nicht für Convenience-Stores gelten wird, bis weitere Untersuchungen durchgeführt wurden“.

Das tägliche Alkoholverbot von 14:00 bis 17:00 Uhr hat sowohl Thailänder als auch Ausländer für schon immer verwirrt, und es gab viele Erklärungen für das Verbot, aber nicht unbedingt historisch korrekt. Es genügt zu sagen, je nachdem, mit wem Sie sprechen, werden Sie viele Erklärungen erhalten, auch von den Beamten und der Polizei, die das Verbot seit vielen Jahrzehnten beaufsichtigen.

Diese Nachricht kommt nach Berichten über zwei weitere wichtige Richtlinienänderungen in Bezug auf Alkohol und Nachtleben. Gestern gab die CCSA bekannt, dass alle 77 Provinzen Thailands zu „grünen“ Zonen (oder Überwachungsbereichen) werden, sodass Unterhaltungsstätten in allen 77 Provinzen eröffnet werden können. Die CCSA sagte, sie werde eine weitere Ankündigung darüber machen, wann diese Änderung in Kraft treten wird .

Es wird vermutet, dass es am 1. Juli in Kraft treten wird. Wenn die Änderung in Kraft tritt, dürfen Veranstaltungsorte bis 2 Uhr morgens und in einigen noch nicht festgelegten Gebieten bis 1 Uhr morgens öffnen.

Letzte Woche hat ein wegweisendes Alkoholgesetz in Thailand seine erste Lesung bestanden. Der Gesetzentwurf zielt darauf ab, das Monopol der Unternehmensbrauereien zu brechen und Geschäftsmöglichkeiten für kleine Brauereien und Unternehmer zu schaffen.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!