Das 10-Jahres-Langzeitvisum-Programm macht einen Schritt nach vorn, Maßnahmen von PM genehmigt

Die Pläne zur Einführung eines 10-jährigen Langzeitvisums haben einen Schritt nach vorne gemacht. Maßnahmen, um wohlhabende Ausländer und Investoren durch das langfristige Aufenthaltsprogramm anzuziehen, wurden laut thailändischen Medien von Premierminister Prayuth Chan-o-cha auf der heutigen Sitzung des Managementausschusses für wirtschaftliche Lage grundsätzlich genehmigt.

Die neuen Visa Maßnahmen für Thailand waren im September vom Kabinett genehmigt worden

visum versicherung thailand

Das neue Visa-Programm richtet sich an vier Gruppen von Ausländern, darunter wohlhabende internationale Reisende, reiche Rentner, digitale Nomaden oder Mitarbeiter ausländischer Unternehmen, die von Thailand aus in der Ferne arbeiten, und hoch qualifizierte internationale Fachkräfte.

Um die wirtschaftliche Lage des Landes zu Stabilisieren.

Nach Angaben der PR-Abteilung der thailändischen Regierung einigte sich der Premierminister auf Maßnahmen, darunter „Wirtschafts- und Investitionsanreize für hochpotente Ausländer, Maßnahmen zur Förderung von Investitionen in Cloud-Service-Unternehmen, Maßnahmen zur Förderung von Investitionen für Technologieunternehmen und Start-ups und schließlich Maßnahmen zur ausländische Filmproduktionsfirmen nach Thailand locken.“

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"