51 Elektro-Motorradtaxis auf Testfahrt, Projekt der Stromerzeugungsbehörde

Thailands Zukunft im Transportwesen sieht elektrisch aus. Getestet werden Motorräder, die mit einer Drei-Kilowatt-Batterie betrieben werden, mit der Hoffnung, dass die Elektrofahrräder künftig als Taxis eingesetzt werden.

Mit einer einzigen Ladung kann das Motorrad rund 100 Kilometer zurücklegen. Die Räder können eine Geschwindigkeit von 80 Stundenkilometern erreichen und 150 Kilogramm tragen.

Jedes E-Motorrad kostet 84.000 Baht plus 40.000 Baht für den Akku

Die Electricity Generating Authority of Thailand testete am Montag an neun Standorten in der Nähe ihres Hauptsitzes in Nonthaburi, direkt vor den Toren Bangkoks, 51 elektronische Motorradtaxis, die insgesamt 21 Millionen Baht kosteten.

Beamte untersuchen den Energieverbrauch, das Verhalten von Fahrern und Passagieren und die Auswirkungen der Einführung der Elektrofahrzeuge auf Wirtschaft und Umwelt. Die Tests werden im nächsten Jahr in Zusammenarbeit mit dem King Mongkut Institute of Technology North Bangkok fortgesetzt, so die Gouverneurin der Behörde, Boonyanit Wongrukmit.

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"