Französischer Konsul trifft die Polizei von Patong wegen 20 verhafteten Touristen

Der Leiter des französischen Konsulats in Phuket traf sich mit der Polizei von Patong und der Touristenpolizei von Phuket, um das Problem französischer Motorradrennfahrer anzusprechen, die ein öffentliches Ärgernis verursachen.

Anlass für das Treffen war die kürzlich erfolgte Festnahme von 20 französischen Rennfahrern, die beim Verstoß gegen die Verkehrsregeln in Patong erwischt wurden

 Dieser Vorfall und die Aufnahmen ihres rücksichtslosen Verhaltens lösten einen öffentlichen Aufschrei aus und veranlassten die örtlichen Behörden, Maßnahmen zu ergreifen.

Während des Treffens erhielt der Leiter des französischen Konsulats ein Kooperationsschreiben der Polizei von Patong, in dem das Konsulat aufgefordert wurde, französische Touristen, die Phuket und Thailand besuchen, über die Verkehrsregeln des Landes und die Anforderung gültiger Führerscheine zu informieren. Der Leiter des Konsulats versprach, den Brief an die französische Botschaft in Thailand weiterzuleiten und eine bessere Kommunikation dieser Regeln und Vorschriften für französische Touristen zu fordern.

farang nachrichten thailand

Die Polizei von Patong ist auch gegen die Motorradvermieter vorgegangen, die es ausländischen Touristen erlaubten, Fahrzeuge ohne gültigen Führerschein zu mieten. Diese Betreiber wurden für ihre Handlungen jeweils mit einer Geldstrafe von 1.000 Baht belegt.

Um die Wichtigkeit der Einhaltung der Verkehrsregeln zu unterstreichen, führte die Polizei von Patong am Donnerstagabend eine große Razzia durch. Während der Razzia wurden 39 ausländische Motorradfahrer festgenommen, weil sie keinen Helm trugen, 44, weil sie keinen Führerschein hatten, und acht, weil sie rote Ampeln überfahren hatten. 

Auch 15 Leihmotorräder wurden von der Polizei beschlagnahmt

Diese von der Polizei von Patong ergriffenen Maßnahmen erinnern alle Touristen, die Phuket und Thailand besuchen, daran, dass sie sich an die Verkehrsregeln des Landes halten müssen. Fahren ohne gültigen Führerschein und rücksichtsloses Verhalten können zu Festnahmen und schwerwiegenden Konsequenzen führen. Der Leiter des französischen Konsulats und die Touristenpolizei von Phuket werden zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass französische Touristen diese Regeln und Vorschriften kennen, um weitere Vorfälle zu verhindern.

Weitere Nachrichten

Schreibe einen Kommentar