Flüge nach Phuket vom kasachischen Drehkreuz Almaty werden heute wieder aufgenommen

Heute war die Rückkehr der Air Astana-Flüge nach Phuket von Almaty, der größten Stadt Kasachstans, als 165 Reisende heute Morgen in einem Flugzeug ankamen. Der Flug markiert eine Wiederaufnahme des Reiseverkehrs aus der ehemaligen Sowjetunion und dem derzeit flächenmäßig neuntgrößten Land der Welt.

Air Astana plant, die Route im November mit bis zu 4 Flügen pro Woche von und nach Phuket fortzusetzen und zu erweitern

Der Eröffnungsflug wurde vom Direktor des Büros der Tourismusbehörde von Thailand in Phuket empfangen, der die 165 Passagiere beim Verlassen des Flugzeugs begrüßte und begrüßte.

Almaty war bis 1997 die Hauptstadt Kasachstans, als es nach Astana verlegt wurde, das dann 2019 in Nur-Sultan umbenannt wurde. Almaty bleibt jedoch mit 2 Millionen Einwohnern die wirtschaftliche und kulturelle Hauptstadt des Landes.

Thailand betrachtet das zentralasiatische Land als einen expandierenden neuen Markt zur Förderung des Phuket- und Thai-Tourismus und das TAT ​​Phuket-Verzeichnis nannte den Flug „eine großartige Gelegenheit für Phuket, diese Touristengruppe willkommen zu heißen“. Der Gouverneur von Almaty hatte Phuket kurz vor der Covid-19-Pandemie besucht und erklärt, dass jährlich 60.000 bis 70.000 Kasachen Phuket besuchen.

Der Flug verließ Almaty um 25 Minuten nach Mitternacht und kam um 8:12 Uhr am internationalen Flughafen Phuket an. Ein VIP-Passagier auf dem Relaunch-Flug war der Vizepräsident der Unternehmenskommunikation von Air Astana, der nach Phuket reiste, um mit thailändischen Beamten über den Tourismus zu sprechen, in der Hoffnung, mehr Flüge und Touren auf die Insel zu bringen.

Laut TAT warten noch 6 andere Fluggesellschaften darauf, die internationalen Flüge nach Phuket im November wieder aufzunehmen, aber bestimmte Fluggesellschaften und Länder wurden nicht erwähnt.

Für weitere interessante Nachrichten über Phuket KLICKEN SIE HIER

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"