Paar wegen Besitz von Meth-Pillen, und Waffe festgenommen

Nachdem die Polizei von Thalang einen Hinweis auf die Möglichkeit des Drogenhandels in Phuket erhalten hatte, führte sie in Pa Khlok eine Drogenbombe durch, bei der zwei Verdächtige festgenommen wurden, die im Besitz von 310 Meth-Pillen und einer geladenen Waffe waren.

Der Vorfall ereignete sich gestern, als Polizisten an der Adresse eintrafen, für die sie einen Hinweis erhalten hatten, und eine 24-jährige Thailänderin festnahmen.

Sie hatte zum Zeitpunkt ihrer Festnahme 160 Meth-Tabletten in ihrem Besitz

Die Polizei setzt ihre Ermittlungen fort und nimmt einen zweiten Verdächtigen der Drogenrazzia in Gewahrsam, einen 39-jährigen Thailänder. Als er festgenommen wurde, war er im Besitz von weiteren 150 Meth-Tabletten. Er hatte auch 16 Schuss Munition und eine .38-Kaliber-Kanone, die hausgemacht zu sein schien.

Als die Razzia abgeschlossen war, hatte die Polizei die Waffe, die Munition und die 310 Meth-Pillen beschlagnahmt. Sie nahmen auch einen weißen Isuzu-Lastwagen in Besitz, der als mögliches Beweismittel im Verfahren gegen die Drogendealer beschlagnahmt wurde.

Sowohl die 24-jährige Frau als auch der 39-jährige Mann wurden des illegalen Besitzes einer Droge der Kategorie 1 mit Verkaufsabsicht angeklagt. Der Mann wurde auch des illegalen Besitzes von Schusswaffen und Munition aufgrund der selbstgebauten Waffe angeklagt.

Für weitere interessante Nachrichten über Phuket KLICKEN SIE HIER

Related Posts

Schreibe einen Kommentar