Lokale Unternehmen profitieren nicht von Phuket “Sandbox”

Während große Resorts und große Unternehmen in Phuket möglicherweise Einnahmen aus der Phuket Sandbox erzielen, deuten Interviews mit kleinen lokalen Unternehmen darauf hin, dass sie von der Wiedereröffnung mit ihren starken Einschränkungen kaum bis gar keinen Nutzen sehen. Die meisten Geschäftsinhaber sind sich einig, dass es für die meisten kein echtes Einkommen geben wird, bis es eine vollständige Wiedereröffnung mit weniger Regeln und mehr Nachtleben gibt.

Reporter plauderten mit Ladenbesitzern in der Altstadt von Phuket und fanden ein fast einstimmiges Gefühl, dass die zweieinhalb Monate seit dem Start der Phuket Sandbox wenig dazu beigetragen haben, ihren angeschlagenen Geschäften zu helfen.

Sie alle sagten, die Insel sei immer noch sehr ruhig und die wenigen Touristen habe keine Auswirkungen auf ihre Geschäfte

Die Regierung besingt die Erfolge der Wiedereröffnung der Sandbox, und trotz strenger Regeln und Zynismus sind viele glückliche Reisende durch die Sandbox nach Thailand eingereist. Beamte veröffentlichen Zahlen über die Einnahmen – über 1,6 Milliarden Baht in den ersten 2 Monaten – aber die Zahlen stimmen nicht mit dem überein, was lokale Unternehmen sehen, da das meiste Geld nicht versickert.

Von diesen 1,6 Milliarden gingen 565 Millionen nur an die SHA+-zertifizierten Hotels, oft an die größeren Unternehmen oder Ketten, die sich die Anforderungen und den Zertifizierungsprozess leisten konnten. Weitere 229 Millionen gingen an medizinische Dienste, vermutlich die mehreren Covid-19-Tests, die erforderlich waren, um die Sandbox zu betreten und zu bleiben. Und lokale kleine Geschäfte sagen, dass das Geld, das für Waren und Dienstleistungen ausgegeben wird, hauptsächlich an die High-End-Großunternehmen auf Phuket geht.

Viele haben gesagt, dass selbst die Touristen, die sie sehen, kein Geld bei lokalen Anbietern ausgeben. Ein Geschäftsinhaber beobachtete, dass die Touristen, die sie in der Altstadt von Phuket sehen, im Rahmen einer Pauschalreise aus ihren Resorts geholt werden, bei der sie Fotos von der einzigartigen lokalen Architektur machen, aber keine Freizeit damit verbringen, durch die Geschäfte und Geschäfte zu schlendern und zu pumpen kein Geld in die lokale Wirtschaft.

Fast alle lokalen Händler sind sich einig, dass das Geld erst dann wirklich fließen wird, wenn der Alkohol zu fließen beginnt. Nachtleben und Unterhaltungsmöglichkeiten beleben die lokale Wirtschaft, da Urlauber nachts ausgehen, essen, Bier und Cocktails trinken, zu Musik tanzen, entspannen und feiern möchten. Lokale Anbieter wissen das und warten darauf, dass die Beschränkungen aufgehoben werden und die Atmosphäre zurückkehrt.

„Unternehmer können ihre Produkte nicht verkaufen. Phuket Sandbox verbessert den Tourismus in der Gegend nicht wirklich. Die Atmosphäre ist ruhig, da die Regierung Alkohol in Restaurants, Musik und anderen Dingen, die Touristen im Urlaub wünschen, nicht erlaubt. Als diese Geschäfte öffnen durften, hilft es allen anderen Geschäften und Märkten in der Umgebung mit einem lebendigen und spannenden Engagement. Die Regierung wird sie jedoch immer noch nicht öffnen.“

Für weitere interessante Nachrichten über Phuket KLICKEN SIE HIER

Related Posts

Schreibe einen Kommentar