Mehrere verschwundene Touristen aus Phuket-Quarantäne in Samui mit Covid-19

Die Polizei muss noch bestätigen, ob sie mehrere vermisste Russen – einen einzelnen Mann und ein getrenntes Paar – gefunden hat, die Hotels in Phuket verlassen haben, bevor sie die obligatorische Quarantänezeit für Hotels beendet haben, nur um sich als positiv für Covid-19 herauszustellen.

Aber die Jagd nach Covid-19-infizierten Touristen geht wieder los

Da die Touristenpolizei von Phuket nach Informationen über den Aufenthaltsort eines estnischen Paares sucht, das sein Quarantänehotel in Patong verlassen hat, nachdem einer von ihnen positiv auf Covid-19 getestet wurde und geglaubt wird auf Koh Samui zu sein.

Das estnische Paar, die 49-jährige Janika Prussakova und der 53-jährige Teder Arvi, wurden heute Morgen von ihrem Hotel gemeldet, nachdem die Testergebnisse positiv auf Covid-19 zurückgekommen waren, aber die Touristen waren schon lange weg. Das Baan Yin Dee Boutique Resort in Patong rief heute Morgen die Polizei-Hotline 191 an, um den Vorfall zu melden.

Sie sagten, dass das Hotelpersonal beobachtete, wie die beiden gestern Morgen, einen Tag vor Erhalt ihrer Covid-19-Testergebnisse, mit zwei anderen Touristen in einen klimatisierten Transferwagen stiegen, der quer durch das Land zur Insel Koh Samui fuhr. Sie werden verdächtigt, sich jetzt auf der Insel aufzuhalten, obwohl das Hotel in Patong keine Informationen darüber hatte, in welchem Hotel oder in welcher Unterkunft sie auf Samui übernachten könnten.

Die Touristenpolizei wird weiterhin nach dem verschwundenen Paar suchen, von denen eines mit Covid-19 infiziert ist, obwohl das Hotel oder die Polizei nicht veröffentlicht haben, ob es sich um den Ehemann oder die Ehefrau handelt, die infiziert waren.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!