Gouverneur von Phuket sagt Plan ab, die ganze Nacht an Silvester trinken zu dürfen

Die Phuket News berichten, dass Pläne, den Verkauf von Alkohol während der Silvesternacht auf der Südinsel zuzulassen, aufgegeben wurden. Gouverneur Narong Woonciew hatte kürzlich eine Anordnung erlassen, in der bestätigt wurde, dass der Verkauf von Alkohol vom 31. Dezember um 23 Uhr bis zum 1. Januar um 6 Uhr verlängert wird.

Eine Mitteilung des Phuket Info Centers besagt jedoch, dass dies nun abgesagt wurde

Restaurants auf Phuket mit den richtigen Lizenzen dürfen derzeit bis 23 Uhr Alkohol verkaufen. Für Silvester wird diese nun bis 1 Uhr nachts verlängert. Für Veranstaltungsorte, die hoffen, einen Teil der schweren Verluste seit Beginn der Pandemie wieder wettzumachen, wird die Entwicklung ein Schlag sein. Eine offizielle Begründung für die Änderung des Urteils wurde nicht genannt.

Die Ankündigung folgt jedoch der Ankündigung der CCSA am Freitag, dass der Silvester-Alkoholverkauf bis 1 Uhr morgens im ganzen Land verlängert werden kann. Es folgt auch die Bestätigung der Zentralregierung, dass das Test & Go-Eintrittssystem ausgesetzt wird.

Das Sandbox-Eintrittsschema wurde auch für alle Ziele mit Ausnahme von Phuket ausgesetzt

Reisende, die sich jedoch bereits im Rahmen des Thailand Pass Test & Go- und Sandbox-Programms registriert und für die Einreise nach Thailand zugelassen haben, können noch bis zum 10. Januar einreisen. Noch nicht registrierte können vorerst nur über eine alternative Quarantäne oder die Phuket-Sandbox nach Thailand einreisen. Die Entscheidung wurde angesichts wachsender Bedenken hinsichtlich der Omicron-Variante getroffen und wird am 4. Januar überprüft.

Schreibe einen Kommentar