Einheimischer soll Touristen in Einkaufszentrum mit Messer bedroht haben

Ein junger Mann soll gestern auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Pattaya herumgelaufen sein und Touristen mit einem Messer bedroht haben. Die Polizei von Pattaya hat den Mann auf der Polizeistation von Pattaya festgenommen und behauptet, er sei inkohärent gewesen und könne Fragen nicht richtig beantworten. 

 

Zeugen riefen sofort die Polizei, nachdem sie ihn mit dem langen Messer herumlaufen sahen

Berichten zufolge musste die Polizei Spezialausrüstung einsetzen, um ihn zu überwältigen

Der mutmaßliche Vorfall ereignete sich auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Second Road. Der Mann könnte Berichten zufolge ein Ausländer aus einem Nachbarland Thailands sein.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich, als ein betrunkener Mann im Jahr 2020 am Strand von Pattaya ein großes Messer trug und Touristen bedrohte. Berichten zufolge schrie er zusammenhangslos, als er Menschen bedrohte. Die Polizei wurde von örtlichen Verkäufern gerufen, nachdem der Mann weiterhin ein Ärgernis in der Gegend war. Der Mann war kooperativ mit der Polizei und gab an, er sei „nur betrunken“ und wolle nach Hause nach Bangkok.

Im Januar soll ein Ausländer in einem Supermarkt in Süd-Pattaya Einheimische angeschrien und versucht haben, sich mit ihnen zu prügeln

Die Polizei sagte, er schien sehr betrunken zu sein. Schließlich verhafteten sie den Mann und brachten ihn zur Wache, um ihn mit mehreren Anklagen zu schlagen. Die Polizei sagte, der Mann habe nicht kooperiert, sei aggressiv gewesen und habe sie bedroht.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!