Pattayas angeschlagener Unterhaltungssektor fordert spätere Schließzeiten

Unterhaltungsbeamte in Pattaya sagen, dass sich die Tourismuswirtschaft verbessern würde, wenn die Schließzeit für Lokale, in denen Alkohol serviert wird, 1 Uhr morgens statt wie bisher 23 Uhr wäre.

Eine Schließzeit um 23 Uhr verhindert aussreichend Gewinne zu erzielen

Der Sekretär der Pattaya Association of Entertainment Venue Operators sagte der Bangkok Post, dass viele Pubs, Bars und Karaoke-Salons die Wiedereröffnung als Restaurants verschoben haben.

Geschäftsleute sollen sofort Gespräche führen, um Wege zu planen, Touristen zurückzulocken, da einige Nachbarländer die Quarantäneanforderungen abgeschafft haben, um Touristen anzulocken. Er sagte, dass in Thailand Touristen aus Europa und den USA zurückkommen und Veranstaltungsorte in der zentralen Fußgängerzone bereit sein sollten, als Restaurants wiedereröffnet zu werden, um sie wieder willkommen zu heißen.

Er bemerkte auch, dass auch Touristen aus Russland zurückkämen, aber diese Quelle sei jetzt so gut wie versiegt

Diese Nachricht kommt eine Woche, nachdem Pattayas PR-Abteilung „angefordert“ hat, keine Partys oder Versammlungen mit mehr als 50 Personen abzuhalten. Pattaya verschob letzten Monat auch ein Musikfestival, nachdem 1.250 neue Covid-19-Infektionen die Provinz Chon Buri getroffen hatten.

Der Unterhaltungsminister sagte der Bangkok Post, er hoffe, dass sich der Tourismussektor bald erholen werde und die Tourismusunternehmen ihren Betrieb im April wieder aufnehmen könnten. Er sagte, die Verlängerung der Schließzeiten bis 1 Uhr morgens sollte dabei helfen.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!