Wild-West-Drama spielt sich am Flughafen Samui ab: Kleinbusfahrer erschießt Grab-Fahrer

Der internationale Flughafen Samui in der südlichen Provinz Surat Thani verwandelte sich in eine Szene aus einem Westernfilm, nachdem ein Minibusfahrer nach einem hitzigen Streit einen Grab-Fahrer erschossen hatte.

Die Polizei stellt fest, dass Reisende von dem Vorfall schockiert waren, während das Opfer, ein 30-jähriger Mann namens Boy, in das Bangkok Samui Hospital gebracht wurde, bevor die Polizei am Tatort eintraf.

Bei ihrer ersten Untersuchung des Tatorts entdeckten die Beamten drei Patronenhülsen und Blutspuren in der Nähe des Parkgebührenschalters

Die Zeugen berichteten den Beamten, dass es sich bei dem Schützen um einen 50-jährigen Pathom handelte, der nach der Schießerei in seinem Kleinbus vom Tatort flüchtete.

farang nachrichten thailand

Zeugen teilten den Beamten mit, dass Pathom im Allgemeinen ein guter Mensch sei und als freiwilliger Rettungshelfer mitgeholfen habe. Berichten zufolge sagte Pathom am Tag des Vorfalls zu Boy, er solle im Terminal keine Passagiere mehr anwerben, und empfahl ihm, draußen zu warten, da der vorgesehene Platz ausschließlich für Minibusfahrer gedacht sei.

Den Zeugen zufolge eskalierte die Auseinandersetzung, als Boy Pathom ins Gesicht schlug. Pathom eilte zurück zu seinem Kleinbus, um eine Waffe zu holen, und schoss mehrmals auf Boy. Boy versuchte vom Tatort zu fliehen, brach jedoch in der Nähe des Parkgebührenschalters zusammen, während Pathom flüchtete.

Die Beamten der Bophut-Polizeistation teilten mit, dass zwischen Pathom und Boy ein langjähriger Streit herrschte, der zuvor von den Behörden schlichtet wurde, sich aber immer wieder wiederholte.

Fast jeder Flughafen in Thailand verfügt über eingerichtete Bereiche für Taxis, Minibusse und App-basierte Fahrdienste, um Konflikte zwischen Dienstleistern zu verhindern und den Passagierkomfort zu erhöhen

Am Flughafen Suvarnabhumi beispielsweise ist der Parkplatz im ersten Stock ausschließlich für Taxis vorgesehen. Grab, ein App-basierter Fahrdienst, empfiehlt seinen Nutzern, Abholorte außerhalb des Passagierterminals im vierten und zweiten Stock zu wählen.

Der internationale Flughafen Phuket hat Grab-Fahrern ab dem 1. September gerade erlaubt, Passagiere auf dem Flughafengelände abzuholen. Der Flughafen fügte hinzu, dass geplant sei, Fahrern aus anderen Anwendungen auch die Erbringung von Dienstleistungen innerhalb des Flughafens zu gestatten.

Weitere Nachrichten

Schreibe einen Kommentar