Flughafen Suvarnabhumi testet neue automatische Passkontrolle

Der neue automatische Kanal für die Passkontrolle am Flughafen Suvarnabhumi wurde von Wisanu Prasarttong-Osoth, dem Vorsitzenden von Airports of Thailand (AOT), persönlich getestet, bevor er gestern offiziell vorgestellt wurde.

Dieses System soll die Staus an den Einreisekontrollstellen verringern

Wisanu nahm an einem Praxistest des neuen automatischen Passkontrollsystems teil, bevor er mit dem Flug TG415 nach Malaysia flog. Das neue System ist Teil einer Initiative von AOT zur Unterstützung der Einwanderungsbeamten am Flughafen Suvarnabhumi, mit der Probleme im Zusammenhang mit dem alten System behoben werden sollen, das seit über 15 Jahren in Betrieb ist und nur thailändische Staatsangehörige bedient.

Die veraltete Technologie und der Mangel an Einwanderungsbeamten haben zur Überlastung der Passagiere beigetragen, was sich negativ auf das Image des thailändischen Tourismus ausgewirkt hat.

farang nachrichten thailand

Die Regierung ist bestrebt, den Flughafen Suvarnabhumi als Tor zum Land zu fördern, das Touristen und internationale Investoren willkommen heißt

Premierminister Srettha Thavisin kündigte kürzlich Pläne an, den Flughafen Suvarnabhumi zum wichtigsten Luftverkehrsdrehkreuz in der Region zu machen. Im Einklang mit dieser Vision hat die AOT Mittel für die Umsetzung des neuen automatischen Kanalprojekts bereitgestellt. Zunächst werden 56 neue Automaten an den internationalen Abflügen installiert, die die derzeitigen 16 Automaten ersetzen. Mit dieser Erweiterung soll die Passagierabfertigung rationalisiert werden, ohne die nationale Sicherheit zu gefährden, ähnlich wie bei international anerkannten Flughäfen.

Wisanu erklärte, dass das neue automatische Kanalsystem sowohl thailändische als auch ausländische Staatsangehörige mit einer Geschwindigkeit von vier Personen pro Minute bearbeiten kann. Das Verfahren umfasst nur zwei Schritte: das Scannen des Reisepasses und die Gesichtserkennung. Durch dieses System mit kontinuierlichem Durchlauf müssen die Passagiere nicht mehr einzeln durch die Kontrollen gehen.

Das System befindet sich derzeit in der Testphase und wird voraussichtlich im Juli voll einsatzfähig sein.

Es ist geplant, die Installation auf die Einwanderungskontrollstellen bei internationalen Ankünften in Suvarnabhumi und anderen Flughäfen wie Don Mueang, Phuket und Chiang Mai auszuweiten.

“Der neue automatische Kanal wird unsere Fähigkeit, die Passagierströme effizienter zu steuern, erheblich verbessern. Dieses System beschleunigt nicht nur den Prozess, sondern gewährleistet auch die höchsten Sicherheitsstandards.”

Weitere Nachrichten

Schreibe einen Kommentar