Chiang Mai Tourismus vorerst fast nur inländisch Reisende

Da Chiang Mai derzeit die vierthöchsten täglichen Infektionen des Landes verzeichnet – 357 Menschen in den heutigen Zahlen – ist es nicht verwunderlich, dass sich der internationale Tourismus seit der Wiedereröffnung Thailands vor 2 Wochen kaum erholt hat.

Es wird geschätzt, dass durch die Covid-19-Pandemie die Provinz Tourismuseinnahmen von bis zu 70 Milliarden Baht verloren hat

Obwohl es nicht viel war, betrachtet der Chiang Mai Tourism Council die Ankunft eines gecharterten Golftourismus-Fluges aus Südkorea mit 83 Passagieren als Vertrauensbeweis für das „Charming Chiang Mai“-Programm, das darauf abzielt, internationale Touristen sicher wieder aufzunehmen . Sie hoffen, dass dies zeigt, dass die Provinz mit Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen zum Schutz ankommender Touristen vorbereitet ist.

Der Tourismusrat sagte, dass die öffentliche Sicherheit die oberste Priorität bleiben wird und die Unternehmen flexibel bleiben werden, um den Komplikationen der Covid-19-Pandemie Rechnung zu tragen

Der Präsident des Tourismusrates ist zuversichtlich, dass im Laufe der Zeit immer mehr Gruppenreisen und Reisende nach Chiang Mai zurückkehren werden, was der Tourismusbranche nach einer fast zweijährigen Dürre einen dringend benötigten internationalen Umsatzschub beschert. Aber alle Anzeichen deuten darauf hin, dass der Tourismussektor vorerst stark von inländischen Reisenden getragen wird.

pattaya stadt Thailand

Seit Anfang Oktober haben die Hotelbuchungen zugenommen, da inländische Touristen zu natürlichen Touristenattraktionen strömten, wo die Hotelbuchungen zeitweise eine Auslastung von 50 bis 60 % erreichten, während die Stadt Chiang Mai ebenfalls zunahm, jedoch nur auf etwa 35 %. Tourismus-Prognostiker sagen voraus, dass die Auslastung der Hotels ab Ende November und bis Dezember bei 30-40% in der Stadt und 60% in der Nähe der Naturattraktionen der Provinz liegen wird.

Auf Inlandsflügen kamen täglich 1.000 bis 2.000 Passagiere in Chiang Mai an, aber im Oktober stieg diese Zahl im Durchschnitt auf bis zu 5.000 Menschen pro Tag

Es wird erwartet, dass die Provinz bis Ende des Jahres insgesamt etwa 100.000 Touristen besuchen wird. Die Provinz hofft auf einen Schub für den Sektor der digitalen Nomaden und der Arbeitswelt, da der diesjährige Holidu Workation Index Chiang Mai als Top-Reiseziel für entspanntes Arbeiten bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"