Chao Phraya River in Bangkok immer noch unter Hochwasser

Während Beamte vor Überschwemmungen und Überläufen stromabwärts von Dämmen warnen, fließt in Bangkok der Chao Phraya-Fluss glücklicherweise immer noch unter den Dammniveaus, ohne dass die Gefahr einer Überschwemmung besteht.

Der Fluss, der durch Bangkok fließt, ist in keinem Bereich entlang seiner Ufer übergelaufen, da das Wasser noch nicht die Fluthöhe erreicht hat, wie viele befürchteten, dass es jetzt passieren könnte.

Bisher bleiben die Wasserstände 1,58 Meter unter dem Scheitel der Böschungen

Der Chao Phraya River wurde heute Morgen mit 2.873 Kubikmetern pro Sekunde gemessen, wie der Gouverneur von Bangkok, Aswin Kwanmuang, berichtete.

Im Norden in der Provinz Chai Nat haben Wasserbehörden die Abflussrate aus dem Chao Phraya Damm erhöht, um ein Überlaufen von Regenwasser aus dem Norden zu verhindern, das flussabwärts zum Damm fließt. Die Behörden hatten die Provinzen unterhalb des Damms gewarnt, dass die Zunahme des durch den Damm zugelassenen Wassers zu Überschwemmungen und Überschwemmungen führen könnte, insbesondere entlang von Flussufergemeinden und tief liegenden Gebieten.

Insgesamt waren 30 Provinzen von Überschwemmungen betroffen, 17 davon befinden sich noch immer in einem erbärmlichen Zustand. Premierminister Prayuth Chan-o-cha hat von Überschwemmungen heimgesuchte Gebiete besucht, und Bangkok hat Sandsäcke gesammelt und sich auf mögliche Überschwemmungen vorbereitet.

In der Zwischenzeit benutzt ein mutiger Freiwilliger in Sukhothai seinen Motorschirm, um Überschwemmungsopfer mit Vorräten zu versorgen, während das Bildungsministerium dafür verurteilt wurde, ein gefälschtes Foto mit dem stellvertretenden Bildungsminister zu veröffentlichen, das schlecht in alte Fluten gephotoshopt wurde.

Für weitere interessante Nachrichten über Bangkok KLICKEN SIE HIER

Related Posts

Schreibe einen Kommentar