Thailand ist JETZT geöffnet – Masken ab, Bars bis 2 Uhr morgens geöffnet

Thailand ist für Geschäfte geöffnet. Das ganze Land ist jetzt eine „grüne“ Zone, die eine vollständige Wiederaufnahme der Geschäfte und Aktivitäten ermöglicht, wobei sogar der Thailand Pass am kommenden Freitag gestrichen wird.

Es ist ungefähr so ​​wieder normal, wie es zu diesem Zeitpunkt sein kann

Entscheidungen der CCSA vom 17. Juni wurden gestern nach Veröffentlichung in der Royal Gazette in Kraft gesetzt, darunter die Wiedereinführung der alten Schließzeiten für das Nachtleben und die Aufhebung der Maskenpflicht (in offenen Räumen).

In Regierungsgebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln, einschließlich BTS, MRT-Linien und Bussen, sind weiterhin Gesichtsmasken erforderlich. Private Geschäfte oder Büros können zu diesem Zeitpunkt nach eigenem Ermessen auch das Tragen einer Maske verlangen. Auf thailändischen Flughäfen und auf Inlandsflügen ist es vorerst noch erforderlich. Aber ansonsten ist das Tragen einer Gesichtsmaske eine freiwillige Situation.

Mit den Schließzeiten für das thailändische Nachtleben kündigte die CCSA letzte Woche an, dass Veranstaltungsorte bis 2 Uhr morgens öffnen können, an einigen Orten jedoch bis 1 Uhr morgens. In Wirklichkeit werden Bars und Clubs wahrscheinlich weit über die vorgeschriebenen Zeiten hinaus geöffnet bleiben, genau wie in den „alten“ Tagen.

Ab kommenden Freitag wird dann für alle, die aus dem Ausland nach Thailand einreisen, der Thailand Pass nicht mehr benötigt

 Das bedeutet auch das Ende der obligatorischen Versicherungspflicht von 10.000 US-Dollar. Ab nächsten Freitag, dem 1. Juli, können Sie also einfach so anreisen, wie Sie es in der Vergangenheit getan haben, ohne digitale Anträge oder Vorabgenehmigungen vor Reiseantritt.

Aber Sie müssen immer noch einige Papiere mit sich führen, um einzureisen, wenn Sie aus dem Flugzeug steigen.

Für vollständig geimpfte Passagiere, die in Thailand ab 18 Jahren ankommen, müssen Sie einen Impfnachweis vorlegen. Die Impfungen müssen mindestens 14 Tage vor Ihrer Abreise nach Thailand erfolgt sein.

Für Ankünfte im Alter von 5 bis 17 Jahren müssen Sie mindestens eine Covid-19-Impfung erhalten haben, wiederum mindestens 14 Tage vor Ihrem Reisedatum. Für Personen unter 18 Jahren, die in Begleitung der Eltern oder eines Erziehungsberechtigten reisen, ist kein Impfnachweis erforderlich.

Wenn Sie über eine Landgrenze kommen und einen Grenzpass besitzen, können Sie sich in den meisten Teilen des Landes aufhalten, jedoch nicht länger als 3 Tage.

Ungeimpfte oder unzureichend geimpfte Personen, die in Thailand ankommen, müssen einen negativen PCR- oder professionell durchgeführten ATK-Test vorlegen, der innerhalb von 72 Stunden vor Ihrer Abreise nach Thailand durchgeführt wurde.

Personen, die ohne Impfpass oder negativen Test nach Thailand einreisen, werden bei der Ankunft auf Kosten des Passagiers getestet. Wer positiv getestet wird, wird auch für seine Behandlungskosten in Thailand verantwortlich sein. Auf dem CCSA-Treffen in der vergangenen Woche wurde erwähnt, dass diese Tests bei der Ankunft nach dem Zufallsprinzip durchgeführt würden.

Es wird bezweifelt, dass das Check-in-Personal Menschen ohne Impfnachweis oder negativen Test auf Flüge nach Thailand zulassen würde. Erkundigen Sie sich am besten bei Ihrer Fluggesellschaft nach deren aktuellen Reiserichtlinien. Möglicherweise müssen Sie zu diesem Zeitpunkt auch im Flugzeug eine Maske tragen.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"