Reiserouten für Geimpfte starten zwischen Thailand, Malaysia und Kambodscha ab dem 15. März

In ganz Südostasien beginnt sich ein Netzwerk neuer geimpfter Reiserouten zu öffnen, da die Regierung „sichere“ Wege findet, ihre Grenzen wieder zu öffnen und gleichzeitig einige Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten.

Die Omicron-Variante steigt in vielen regionalen asiatischen Ländern trotz ähnlicher Schwankungen und Rückgänge bereits in vielen Ländern der EU, den USA, Großbritannien und Australien

Die neu angekündigten VTLs bleiben immer noch weit hinter den Visafreiheiten vor Covid bei der Ankunft und den fehlenden Vorabgenehmigungen für die Ankunft in den Zielländern zurück. Dennoch sind die neuen VTLs und die kürzlich angekündigten Reiseblasen ein Sprung nach vorne, da sich ein Großteil Asiens wieder für internationale Reisen öffnet.

Die Ankunftsverfahren unterscheiden sich zwischen den verschiedenen VTL-Zielländern und Sie sollten Ihr Reiseziel auf Einzelheiten zu Ihrer Person und Ihrem Herkunftsland überprüfen, bevor Sie Tickets buchen. Außerdem können diese Ankündigungen in den kommenden Tagen durch neuere Details ersetzt werden, also überprüfen Sie vor der Buchung die neuesten Nachrichten über Reisen zu Ihrem gewählten Ziel. Überprüfen Sie auch alle Ankunftsverfahren für Ihre Rückreise.

Jetzt werden Malaysia, Thailand und Kambodscha neue Air Vaccinated Travel Lanes einbeziehen, die ab dem 15. März in Kraft treten sollen, um gemeinsam ihre internationalen Grenzen wieder zu öffnen.

Malaysias Verkehrsminister Datuk Seri Dr. Wee Ka Siong sagt, dass die wichtigste Chance für Reisende, die die Vaccinated Travel Lanes nutzen, darin besteht, dass die Menschen bei ihrer Ankunft an ihrem neuen Ziel nicht unter Quarantäne gestellt werden müssen.

„Diese Routen sollen die gegenseitige wirtschaftliche Erholung von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie unterstützen, insbesondere durch die Wiederbelebung der angeschlagenen Tourismusbranche“

In gegenseitigen Vereinbarungen werden die Partnerregierungen täglich bis zu sechs Flüge planen. Im Falle der Vereinbarung zwischen Malaysia und Thailand werden 6 Flüge zwischen KL und Bangkok und 4 Flüge zwischen KL und Phuket erlaubt. Er fügte hinzu, dass beide Seiten vereinbaren könnten, zusätzliche Flüge hinzuzufügen, wenn die Nachfrage zunimmt.

Für die kambodschanische VTL gäbe es mindestens 2 tägliche Flüge zwischen KL und Phnom Penh

Andere ASEAN-Regierungen versuchen ebenfalls, VTL-Strecken zu erleichtern, bei denen Reisende aus jedem Land nicht an beiden Enden unter Quarantäne gestellt werden müssen. Für Reisende im Rahmen des Programms sind jedoch ein PCR-Test vor dem Flug und eine vollständige Impfung erforderlich.

Malaysia hat derzeit sowohl Luft- als auch Landreiserouten mit Impfung mit Singapur.

Und ab dem 4. März hat Singapore Airlines mit dem Betrieb von Vaccinated Travel Lane-Flügen von Phuket nach Singapur begonnen. Geimpfte Reisende, die die Kriterien erfüllen, dürfen quarantänefrei nach Singapur einreisen.

Es gibt täglich 2 Flüge mit Singapore Airlines, die alle als VTL-Flüge bezeichnet werden. SIA sagt, dass die Flüge ab dem 27. März 2022 auf 3 Flüge täglich und bis April 2022 auf 4 Flüge täglich erhöht werden.

SIA hat bereits seit dem 1. Februar einen VTL-Service zwischen Bangkok und Singapur. 3 Flüge täglich werden als VTL-Flüge zwischen den Flughäfen Suvarnabhumi und Changi ausgewiesen.

Diese Woche wurde eine Reiseblase zwischen Thailand und Indien genehmigt. Mit dieser Vereinbarung dürfen indische und thailändische Fluggesellschaften nun Flüge zwischen beiden Ländern durchführen, jedoch nur für ausgewählte Reisende…

Reisen von Indien nach Thailand

  • Staatsangehörige/Einwohner Thailands;
    Jeder indische
  • Staatsangehörige oder Staatsangehörige von Nepal oder Bhutan, der nach Thailand reist und ein gültiges Visum für Thailand besitzt. Die Fluggesellschaften müssen sicherstellen, dass alle Passagiere die Einreisebestimmungen erfüllen, bevor sie Tickets/Bordkarten an die Passagiere ausstellen.
  • Ausländische Staatsangehörige, die ein gültiges Visum für Thailand besitzen.

Reisen von Thailand nach Indien

  • Indische Staatsangehörige oder Staatsangehörige von Nepal oder Bhutan in Thailand;
  • Alle Overseas Citizens of India (OCI)-Karteninhaber und Person of Indian Origin (PIO)-Karteninhaber, die Pässe eines beliebigen Landes besitzen, und
  • Staatsangehörige Thailands und anderer Nationen, die gemäß den geltenden Richtlinien ein gültiges indisches Visum besitzen. Die Fluggesellschaften müssen sicherstellen, dass alle Passagiere die Einreisebestimmungen erfüllen, bevor sie Tickets/Bordkarten an die Passagiere ausstellen.

Passagiere, die auf Flügen von Indien nach Thailand reisen, sollten nur Thailand als Endziel ansteuern. Ebenso sollten nur aus Thailand stammende Passagiere auf Flügen von Thailand nach Indien reisen dürfen.

Flüge zwischen den beiden Ländern werden derzeit ausgearbeitet.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!