Nationalparkbeamte retten 5 deutsche Touristen, die im Wald von Koh Phang Ngan verloren gegangen sind

Beamte des Than Sadet Nationalparks auf Koh Phang Ngan haben eine Gruppe von 5 deutschen Touristen gerettet, nachdem sie sich gestern bei einer Waldwanderung verirrt hatten. 

Die 4 Frauen und 1 Mann hatten die Khao Ra-Wanderung unternommen, die den höchsten Gipfel der Insel hinaufführt, als starke Regenfälle dazu führten, dass sie sich verirrten.

Als die Gruppe das Nationalparkbüro anrief und um Hilfe bat, bildete sich ein Suchtrupp

Laut einem Bericht der Bangkok Post versammelten sich Polizei, Verwaltungsbeamte und Parkwächter, um nach den Touristen zu suchen, beginnend am Pfad zum Aussichtspunkt Khao Ra im Dorf Ban Madua Wan.

Der Suchtrupp arbeitete eine Stunde lang und schrie nach den Touristen, bis sie schließlich die Touristen zurückrufen hörten. Dem Bericht zufolge wurde die Gruppe in der Nähe des Wasserfalls Than Sadet gefunden, wo Beamte ihnen Mangos zu essen gaben.

Die geretteten Touristen wurden als der 26-jährige Yannick Meinhardt, die 24-jährige Louise König, die 25-jährige Denience Sapani, Lena Scheub und Katharina Funchs benannt. Herr Meinhardt sagt, dass sie gegen 13 Uhr vom Aussichtspunkt Khao Ra zurückkehrten, als starker Regen einen Abfluss verursachte, der ihnen die Sicht auf den Weg versperrte und dazu führte, dass sie sich verirrten.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!