Teenager erwürgt angeblich Großmutter im Isaan

Ein Teenager in der Region Isaan in Thailand soll mit Hilfe ihres Freundes ihre 62-jährige Großmutter zu Tode erwürgt und die Leiche dann in einen Mülleimer geworfen und in einem Wald am Straßenrand in einer anderen Provinz zurückgelassen haben.

Berichten in thailändischen Medien zufolge gaben die Verdächtigen zu, die Großmutter getötet zu haben, weil sie 100.000 Baht von ihrem Bankkonto stehlen wollten

Der Teenager soll der Polizei erzählt haben, dass sie anfing, ihre Großmutter zu erwürgen, die das Bewusstsein verlor, aber nicht stark genug war, um sie zu töten. Die Berichte darüber, was als nächstes passierte, gehen auseinander. Einige sagen, sie habe ihren 23-jährigen Freund in Tak angerufen, der dann angeblich ein Seil mitgebracht und es um die nächste Frau gebunden habe, um sie zu töten. 

Andere sagen, die Frau habe selbst ein Seil benutzt und den Freund angerufen, um bei der Entsorgung der Leiche zu helfen

Berichten in thailändischen Medien zufolge hatte sich das junge Paar nie persönlich getroffen und der Freund war von Tak nach Nakhon Ratchasima gefahren, um seiner Freundin zu helfen.

Sie stahlen angeblich einen Mülleimer von einem Nachbarn, warfen die Leiche hinein und füllten den Mülleimer mit Schmutz. Berichten zufolge fuhren sie den Mülleimer dann zum Suphan Buri.

Die Leiche der Großmutter wurde in Suphan Buri in einer 200-Liter-Mülltonne an der Straße gefunden.

Die Polizei spürte das Paar auf und nahm es fest

Die Enkelin soll der Polizei erzählt haben, dass sie sich in der Vergangenheit mit ihrer Großmutter gestritten habe. Berichten zufolge hatte die Großmutter 100.000 Baht auf ihrem Bankkonto und behauptete, der Teenager wolle das Geld.

Viele in der Gemeinde sagen, die Großmutter habe ihre Enkelin geliebt und sich gut um sie gekümmert. Mehr als 200 Menschen versammelten sich am Tatort für die Nachstellung, viele beschimpften die Verdächtigen. Aus Angst, die Verdächtigen könnten von der Menge angegriffen werden, blieben die Verdächtigen in einem Fahrzeug.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!