Vier Touristen bei einem Sturz von einem Aussichtspunkt auf der thailändischen Insel Larn verletzt

Vier Touristen erlitten schwere Verletzungen, als sie von einem Aussichtspunkt auf einen felsigen Strand auf Larn Island in der Nähe von Pattaya stürzten, nachdem ein Holzgeländer nachgegeben hatte.

Der Aussichtspunkt ist seit dem Unfall wegen ausstehender Reparaturen für alle Besucher geschlossen

Zwei Tage nach dem Unfall besuchten Beamte der Stadt Pattaya unter der Leitung des stellvertretenden ständigen Sekretärs Kiattisak Sriwongchai gestern (Montag) den Standort für eine Inspektion, bevor sie größere Reparaturen anordneten. Er versprach auch, dass Beamte den bei Besuchern der Insel beliebten Aussichtspunkt täglich inspizieren werden.

Eines der Opfer erlitt eine Gehirnblutung und eine Lungenpunktion

Er steht derzeit im Muang-Krankenhaus in Pattaya unter strenger Beobachtung. Zwei weitere wurden zur Behandlung in Krankenhäuser in Bangkok gebracht, während der vierte in ein Privatkrankenhaus in Laem Chabang in der Provinz Chon Buri gebracht wurde.

Beamte aus Pattaya City besuchten die Verletzten am Sonntag und gaben jedem von ihnen 5.000 Baht als anfängliche Entschädigung

 Ihre Angehörigen forderten außerdem, dass die Behörden das kaputte Geländer schnell reparieren, um eine Wiederholung des Unfalls zu vermeiden und die Entschädigungszahlungen an die Opfer zu beschleunigen.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"