Über 23.000 Reisende registrieren sich am ersten Tag des Relaunches für das Test & Go-Programm

Ein Regierungssprecher sagte, von 29.194 Ausländern, die am Dienstag einen Thailand Pass beantragten, hätten sich über 23.000 für das Test & Go-Einreiseprogramm registriert. Laut Thanakorn Wangboonkongchana haben sich am ersten Tag der Rückkehr 23.660 für Test & Go registriert. Laut einem Bericht der Bangkok Post ist Thanakorn optimistisch, dass diese Zahl steigen wird.

Test & Go wurde Ende Dezember aufgrund der Bedenken der Regierung wegen der sich schnell ausbreitenden Omicron-Variante ausgesetzt. 

Test & Go ist jetzt zurück mit strengeren Maßnahmen

Alle Überseeankömmlinge müssen am ersten und fünften Tag ihres Aufenthalts einen PCR-Test machen und für beide Tage ein Zimmer in einem SHA Plus-Hotel buchen, wo sie bleiben müssen, bis sie ein negatives Testergebnis erhalten.

Trotz der Kritik an den verstärkten Maßnahmen sowohl von Tourismusanbietern als auch von potenziellen Besuchern ist der Minister für öffentliche Gesundheit, Anutin Charnvirakul, der Ansicht, dass Thailand bei der Bekämpfung von Covid-19 hervorragende Arbeit leistet.

„Ich habe mehrere Ausländer getroffen, die nach Thailand kamen, um Geschäfte zu machen, und sie sagten, die Reisemaßnahmen seien sehr streng. Viele Ausländer haben unsere Gesundheitsschutzmaßnahmen gelobt.“

Laut dem Bericht der Bangkok Post sagte Anutin auf die Frage, ob Nachtclubs bald wiedereröffnet werden könnten, dass solche Einrichtungen derzeit als Restaurants betrieben und ihre Geschäfte auf diese Weise am Laufen gehalten werden dürften. Immer misstrauisch gegenüber Alkohol, nahm der Minister seine übliche vorsichtige Haltung ein und sagte, das Nachtleben müsse streng kontrolliert werden.

„Fast alle Infektionscluster gingen vom Alkoholkonsum aus, und strenge Kontrollen müssen bestehen bleiben.“

In der Zwischenzeit trifft sich die Food and Drug Administration morgen, um über die Genehmigung der Verwendung des Sinovac Covid-19-Impfstoffs bei Kindern im Alter zwischen 3 und 17 Jahren zu entscheiden. Die FDA hat zuvor die Verwendung des Pfizer-mRNA-Impfstoffs bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren genehmigt. Anutin sagt, dass Kinder mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen für die Impfung priorisiert werden.

Weitere neue Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!