Ingenieur wegen Herstellung und Verkauf von Raubkopien im Wert von 21 Millionen THB festgenommen

Ein Ingenieur wurde festgenommen, weil er Raubkopien von Filmen und Erotikvideos im Wert von insgesamt 21 Millionen THB verkauft hatte. Generalleutnant der Polizei, Jirapat Puridej, und Generalmajor Puttidej Bunkrapue der Polizei erteilten den entsprechenden Beamten der Abteilung zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität (ECD) Befehle. ECD verhaftete den 40-jährigen Sarayut und den 42-jährigen Nanthapa. Die Verdächtigen wurden in einer Wohnung im Bezirk Bangkok Noi in Bangkok festgenommen. 

Die Beweise umfassten 139.500 DVD/Blu-ray-Discs, 1.200 Video-DVDs für Erwachsene, 8 Computer, 66 DVD- und Blu-ray-Brenner und 18 Drucker

Zusammen sind die Beweise mehr als 21 Millionen THB wert

Die Ermittlungen begannen, als Beamte die Website Blurayman.com entdeckten, die eine große Auswahl an DVDs und Blu-ray-Discs verkauft. Die Website verkauft online thailändische und internationale Filme, einschließlich Videos für Erwachsene. Beamte fanden dann heraus, von wo aus die Website funktionierte, einem Haus in der Charansanitwong Road. Zur Festnahme wurde ein Durchsuchungsbefehl erlassen. Das Haus wird als Hauptbasis verwendet, in der alle raubkopierten Informationen gespeichert wurden, bevor sie auf die Discs geschrieben wurden. Sarayut gab zu, dass er einen Abschluss in Computer Engineering hat und weiß, wie man Websites erstellt. Er hat die Website erstellt und lädt dann die Filmdateien von Torrent-Websites herunter. Er würde dann die Dateien auf die Discs schreiben.

Die Website generierte auch Einnahmen aus Anzeigen. Der Verdächtige gibt weiter an, dass das Geld auf 5 verschiedene Bankkonten im Namen einer anderen Person überwiesen wurde. Die Konten werden von anderen Personen abgekauft. Er macht dies seit 5 Jahren und verkauft 5.000-6.000 Discs pro Tag zu einem Preis von 60-170 THB.

 Die Website verdiente rund 3 Millionen THB im Monat

Nanthapa ist ein Mitarbeiter, der als Administrator für die Annahme von Bestellungen und die Lieferung der Produkte verantwortlich ist. Die Verdächtigen wurden dem ECD übergeben und warten auf eine Strafverfolgung.

Schreibe einen Kommentar