Erster Omicron-Fall in Thailand entdeckt

Das thailändische Gesundheitsministerium gab heute bekannt, dass die erste Covid-Variante „Omicron“ im Land nachgewiesen wurde.

Die Person ist ein 36-jähriger amerikanischer Tourist, der aus Spanien über Dubai am Test-and-Go-Programm (für vollständig geimpfte Reisende) teilnimmt

Es wurde bekannt, dass er 12 Monate in Spanien gelebt hat. Er wurde am 28. November in Spanien negativ getestet, bevor er am 29. November über Dubai nach Thailand flog. Er verbrachte etwa 9 Stunden auf der Durchreise in Dubai.. Als er am 30. November ankam, ging er in sein Zimmer, wo er sich dem obligatorischen PCR-Test unterzog. Sein Ergebnis fiel positiv aus. Es wurde berichtet, dass er keine Grunderkrankungen und keine Symptome hat.

Es wurde auch bekannt, dass der Mann im Juni dieses Jahres mit dem Johnson & Johnson-Impfstoff geimpft wurde.

Im SHA+-Hotel des Mannes wurden 17 enge Kontakte sowie 2 Flughafenmitarbeiter festgestellt.

Zu diesem Zeitpunkt hat die thailändische Regierung Reisende aus 8 südlichen afrikanischen Ländern verboten. Wird die Regierung angesichts der Herkunft und der Reiseroute des Mannes auch Spanien, Dubai oder sogar die USA in ihr Reiseverbot aufnehmen? 

reise kranken versicherung

Schreibe einen Kommentar

Hole Dir die neuesten Thailand-Informationen und aktuelle Nachrichten in unserem täglichen Newsletter!