Deutschland streicht Thailand von seiner Liste der Hochrisikoländer

Die thailändische Botschaft in Berlin sagt, dass Thailand laut einem thailändischen PBS World-Bericht von Deutschlands Liste der Covid-19-Hochrisikoländer gestrichen wurde. Vorausgesetzt, sie sind vollständig mit einem zugelassenen Impfstoff geimpft, können Reisende aus Thailand nun ohne Quarantäne nach Deutschland einreisen. Die akzeptierten Impfstoffe sind Pfizer, AstraZeneca, Moderna und der Einzeldosis-Impfstoff von Johnson & Johnson.

Einreisende aus Thailand müssen nicht nur vollständig geimpft sein, sondern müssen innerhalb von 72 Stunden nach der Reise ein negatives PCR-Testergebnis oder innerhalb von 48 Stunden einen negativen Antigentest vorweisen

Reisende, die sich von Covid-19 erholt haben, müssen einen Nachweis über ein positives PCR-Testergebnis vorlegen, das mindestens 28 Tage alt, aber nicht älter als 6 Monate ist, oder mindestens 14 Tage vor ihrer Ankunft den Nachweis einer vollständigen Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff vorlegen .

Reisende von Thailand nach Deutschland müssen einen triftigen Grund für ihre Reise angeben. Ausnahmen werden jedoch für thailändische Staatsangehörige gemacht, die auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, Personen mit Wohnsitz oder Familienangehörigen in Deutschland oder anderswo in der Europäischen Union sowie Personen, die mindestens 14 Tage vor ihrer Ankunft vollständig mit einem zugelassenen Impfstoff geimpft sind. Ankommende, die sich vollständig von Covid-19 erholt haben und mit mindestens 1 Dosis eines zugelassenen Impfstoffs geimpft wurden, müssen keinen Grund für ihre Reisebedürftigkeit angeben.

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"