Thai Airways nimmt Flüge in Länder mit hohen Impfraten wieder auf

Thai Airways sagt, dass es ab dem 1. Oktober mit dem Verkauf von Sitzplätzen auf Flügen zu sicheren Zielen beginnen wird. Die angeschlagene nationale Fluggesellschaft erwartet, die Flüge nach Großbritannien, Frankreich und Deutschland sowie nach Japan und Australien wieder aufzunehmen. Die Bangkok Post berichtet, dass die Chefs der Fluggesellschaften die Entscheidung getroffen haben, nachdem mehrere Reiseziele Impfraten von rund 70 % gemeldet hatten.

Der Sprecher der Fluggesellschaft, Chai Eamsiri, sagte, die Fluggesellschaft erwarte, ab dem nächsten Jahr auch China in ihren Flugplan aufzunehmen. Er sagt, dass sich die Finanzen von Thai Airways nach dem Verkauf einiger Vermögenswerte und der Verlagerung von Investitionen in Bangkok Aviation Fuel Services Plc und Nok Air verbessert haben.

Laut dem Bericht der Bangkok Post arbeitet Thai Airways daran, die Investitionskosten bis Ende 2022 um bis zu 53 Milliarden Baht zu senken. Bis heute wurden 44 Milliarden eingespart, hauptsächlich aufgrund von über 600 Spar- und Kostensenkungsmaßnahmen.

Die Belegschaft wurde um 48 % reduziert, von 29.500 Mitarbeitern vor 2 Jahren auf jetzt 15.300

Chai fügt hinzu, dass die Fluggesellschaft auch 42 ihrer 100-köpfigen Flotte verkauft hat oder gerade verkauft, wobei alle Verkäufe voraussichtlich bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein werden. Vor Covid-19 hatte Thai Airways 12 Flugzeugtypen in seiner Flotte und wird mit 5 enden. Von den 6 Airbus A380-Flugzeugen der Thai Airways-Flotte wurden 2 zum Verkauf angeboten. Die anderen 4, die geleast sind, werden zurückgegeben.

Für weitere interessante Nachrichten über Thailand KLICKEN SIE HIER

Related Posts

Schreibe einen Kommentar