Laos wird 2022 wieder für vollständig geimpfte internationale Touristen geöffnet

Das Tourismusministerium von Laos teilte gestern mit, dass die Regierung und der private Sektor zusammenarbeiten, um Laos im Jahr 2022 für vollständig geimpfte Touristen wieder zu öffnen, wobei Einzelheiten zur Quarantäne bei der Ankunft noch diskutiert werden.

Nach den im letzten Monat vom Amt des Premierministers festgelegten Regeln ermutigt das Ministerium die Beamten auch, sich auf die Rückkehr internationaler Touristen vorzubereiten

Weitere Informationen des Gesundheitsministeriums werden aktualisiert, sobald die Zulassung für eine Reise nach Laos genehmigt wurde, so die Lokalzeitung Vientiane Times.

Um die Sicherheit von Passagieren und Dienstleistern zu gewährleisten, wurden die Städte Vientiane, Vangvieng und Luang Prabang als „grüne Zonen“ eingestuft und alle Gebiete müssen eine Bevölkerung von 70 bis 80 % haben, die geimpft ist, mit 90 bis 95 % von Dienstleistern, die ebenfalls geimpft werden.

Besucher, die eine Zulassungsbescheinigung, einen mindestens 14 Tage vor Ankunft datierten Impfpass und ein negatives PCR-Testergebnis auf Covid-19 besitzen, können Tourpakete erwerben.

Im vergangenen Monat sagte der stellvertretende Premierminister Sonexay Siphandone, dass die Regierung Laos und vollständig geimpfte internationale Touristen ermutigen werde, Laos zu besuchen, mit besonderem Fokus auf Reisende aus China und Südkorea.

Im Jahr 2022 wird die Kampagne „Lao Thiao Lao“ oder „Lao Visit Laos“ voraussichtlich mindestens 1,9 Millionen laotische Besucher und über 1 Million ausländische Besucher anziehen.

Weitere neue Nachrichten aus Laos

Schreibe einen Kommentar

Erhalte kostenlos
das Ratgeber
E-Book

"Auswandern nach Thailand"